Carsten Hildebrandt für langjähriges Engagement geehrt

Im Rahmen des Festes zur Ehrung langjähriger BTSV-Mitglieder nutzte der erste Vorsitzende Carsten Ukena die Möglichkeit, sich bei Vertretern der Fußballabteilung zu bedanken.

 

So erhielt Carsten Hildebrandt aus den Händen des Vorsitzenden ein kleines Präsent und einige nette Worte.
Carsten ist seit Sommer 2000 ununterbrochen Trainer beim Büdelsdorfer TSV.
Von ihm kann man sagen, dass er in jeder Altersklasse bereits Trainer war. Das hängt mit Sicherheit damit zusammen, dass seine beiden Söhne beim BTSV Fußball spielen gelernt haben.
Mit sehr viel Einsatz ist es Carsten – entweder als verantwortlicher Trainer oder in der Funktion des Co-Trainers – immer wieder gelungen, seine Mannschaften mit ausreichend Spielern zu bestücken.

Nicht nur hieran erkennt man, dass Carsten mit großem Engagement bei der Sache ist.
Die Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen liegt ihm sehr am Herzen. Es fällt kaum ein Training aus, es werden von ihm Mannschaftsveranstaltungen wie Grillen, Weihnachtsfeier und Turniere organisiert.
Ganz großen Gefallen hat er daran, mit den Mannschaften Abschlussfahrten durchzuführen, so ist er u.a. mit verschiedenen Mannschaften beim Turnier in Spanien gewesen.

Sein Einsatz für den Büdelsdorfer TSV ist besonders hervorzuheben und beispielgebend für andere Trainer. Derzeit hat Carsten neben der Co-Trainertätigkeit in der A2-Jugend noch eine weitere wichtige Aufgabe.
Gemeinsam mit Ralf Taube trainiert er parallel seit 2 Jahren die ZWEITE des Büdelsdorfer TSV.

Der Büdelsdorfer TSV möchte sich ausdrücklich für dein großes Engagement bedanken und hofft auf weitere Jahre Spaß an der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Im Anschluss daran erhielt auch der Abteilungsleiter Rolf Bannas ein Präsent für langjährige und intensive Arbeit für die Fußballer vom ersten Vorsitzenden überreicht.

Henning Hardt zurück zum BTSV

Viele Stimmen hat man dazu gehört, wer künftig das Traineramt beim Büdelsdorfer TSV übernehmen kann.
Nachdem Bill Chaffe mehrmals bestätigt hatte, in der nächsten Saison nicht für die Ligamannschaft verantwortlich sein zu wollen, kursierte der Name Henning Hardt immer häufiger in den eigenen Reihen.
Immerhin war er der erfolgreichste Trainer des BTSV in den letzten Jahren (neben Bill Chaffe), liegen die erfolgreichen Jahre in der B- und A-Jugend Schleswig-Holstein-Liga doch noch nicht lange zurück.

So war nur ein gutes Gespräch erforderlich bis Obmann Rolf Bannas sich mit Henning Hardt auf eine erneute Zusammenarbeit verständigte.
Hardt freut sich auf die Aufgabe, gibt es ihm doch die Möglichkeit, mit einem großen Teil der Spieler erneut zusammenzuarbeiten, die er bereits in der Jugend trainiert hatte.
“Es ist eine tolle Truppe beim BTSV vorhanden, wenn die zusammenbleibt und der ein oder andere Spieler hinzukommt, ist sicherlich eine ganze Menge möglich.”
Über Ziele und Vorstellungen wurde natürlich gesprochen. Dabei soll die Entwicklung der einzelnen Spieler im Vordergrund stehen. Der Verbleib in der Landesliga ist dazu ein ganz wesentlicher Aspekt.

Im zur Seite stehen wird im nächsten Jahr weiterhin Ferid Fatnassi, der bereits Co-Trainer bei Bill Chaffe ist. In der jetzigen Vorbereitungsphase auf die Rückrunde ist er dabei, die Spieler und ihre Qualitäten richtig kennenzulernen.

Damit bilden in der kommenden Serie zwei Trainer das Gespann, die bereits als Spieler zumindest kurze Zeit die blau-weißen Farben getragen haben.

A2 wird Turniersieger beim eigenen Hallenturnier

Am Sonntag veranstaltete die A2 ihr eigenes Hallenturnier in der Emil-Nolde-Halle in Büdelsdorf.
Gespielt wurde mit 10 Mannschaften in 2 Gruppen.

In der Vorrunde spielte der Büdelsdorfer TSV in Spiel 1 gegen den SV Elmschenhagen, die mit 3 zu 0 besiegt werden konnten. Erstaunlich, denn einen Auftaktsieg gab es für unsere Mannschaft zuletzt sehr selten.
Im 2. Spiel ging es dann gegen den TSV Flintbek. Dieses Spiel ging mit 2 zu 0 an den BTSV obwohl Flintbek recht rabiat zur Sache ging.
Leider verloren wir hier unseren Spieler Luca, der sehr unsanft gegen die Bande geschleudert wurde – Handgelenk und Arm gebrochen. Gute Besserung auch auf diesem Wege!

Im 3. Spiel nun gegen den FC Fockbek, der mit Mann und Maus sehr gut verteidigt hat. Wir fanden kein Loch in der Abwehr und so endet dann das Spiel 0 zu 0.

Im letzten Spiel der Gruppe ging es dann gegen SG Eider 06. Auch hier zeigte sich dann, dass es nur miteinander gehen kann. Zu viele Einzelaktionen, die dann nichts einbrachten. Am Ende dann wieder 0 zu 0. Nun hatten wir 8 Punkte und hätten mit viel Pech noch ausscheiden können, doch der FC Fockbek verlor ihr Spiel und damit waren wir auf jeden Fall schon mal weiter.
SG Eider 06 gewann ihr letztes Gruppen Spiel mit 4 zu 1 und so zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale.

Gegner dort das Team Förde. Hier spielten wir sehr diszipliniert und konnten am Ende mit 1 zu 0 ins Finale einziehen.
Im Endspiel trafen wir dann auf den SV Schenefeld, die bis dato ein sehr gutes Turnier gespielt hatten.
Doch zeitgleich wurde die Nachricht zur Art von Luca´s Verletzung bekannt.
Jetzt wollten die Jungs unbedingt für ihn das Finale gewinnen und es sollte ein würdiges Finale werden. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und am Ende gewannen wir mit 1 zu 0 durch ein Treffer 3 min.vor dem Ende.
Trotz erheblicher Bemühungen von Schenefeld, den Ausgleich zu erzielen, konnten wir die 0 halten und gewannen so das Turnier auch noch ohne Gegentor.
Was sagt Coach Bill immer Jungs: “Die 0 muss immer erst mal stehen.”
Super umgesetzt, Glückwunsch ans Team, super geschlossene Mannschaftsleistung und auch nur so kann es gehen!

In der nächsten Serie geht diese Mannschaft als A1 in der Verbandsliga an den Start. Bill Chaffe und Carsten Hildebrandt werden wohl weiterhin das Trainergespann bilden. Allerdings besteht der Kader erst aus 14 Spielern. Vielleicht gibt es noch Fußballer, die sich der Mannschaft anschließen wollen?                                                                                                                                  Carsten Hildebrandt

 

Neuzugang beim Büdelsdorfer TSV

Kurz vor Ablauf der Winterwechselperiode hat sich ein weiterer Spieler dem Büdelsdorfer TSV angeschlossen.
Marcel Vones, zuletzt Spieler beim TSV Schilksee wird künftig für den BTSV spielen. Bereits am letzten Samstag war er erstmalig beim Training der Ligamannschaft anwesend und hat sich beim Trainergespann und der Mannschaft offiziell vorgestellt.

Schon in dieser ersten Trainingseinheit konnte man sehen, dass er der Mannschaft künftig sicherlich weiterbringen kann. Nicht nur als Ersatz für Kim Reiser, der wegen einer Operation ausfällt, sondern auch als lautstarker Regisseur in der Verteidigung. Man konnte gleich erkennen, dass es zwar noch an Kondition fehlt, aber durch den Einsatz in höherklassigen Mannschaften nahm er in der Abwehr gleich die Fäden in die Hand.

Wir wünschen ihm, dass er sich beim BTSV wohl fühlt und mit der Mannschaft Erfolg hat.

C1-Jugend beim TuS Rotenhof erfolgreich

Mit verändertem Trainerduo – Marek Allaut und Joachim Ohs sind jetzt verantwortlich – gelang in einem 7m-Krimi der Turniersieg gegen mehrere Konkurrenten aus der Kreisliga.

Zunächst ging es in zwei 4er Gruppen um die Qualifikation für Zwischenrunde. Im ersten Spiel gegen den TuS Gaarden gewann der BTSV mit 2:1.

Das sorgte für Sicherheit im zweiten Spiel gegen den TuS Rotenhof 1. Es war ein enges Spiel, in dem der BTSV früh mit 1:0 in Führung ging. Merian scheiterte zunächst am Torwart, konnte den Ball im Nachschuss jedoch über den Torwart ins Netz heben.

Der BTSV schaffte es danach nicht, einenweiteren Treffer zu erzielen. Zum Ende des Spieles wäre fast der Ausgleich gefallen, doch Julius konnte zwei Freistöße entschärfen und dann half der Pfosten, um den Sieg zu retten.

Das 3. Spiel gegen den FC Haddeby wurde dann mit 2:0 gewonnen. Damit war die Vorrunde gewonnen und das Halbfinale erreicht.

Gegner war hier die zweite vom TuS Rotenhof der Gegner. Es war eine eine ziemlich deutliche Sache für den BTSV. Mit 4:1 wurde Rotenhof  2 geschlagen und der Büdelsdorfer TSV ins Finale eingezogen.

Im anderen Halbfinale standen sich die SG Geest-Stapelholm und der TuS Rotenhof 1 gegenüber. Rotenhof konnte sich mit 2:0 durchsetzen.

So kam es zu erneut zum Aufeinandertreffen des Gastgebers TuS Rotenhof 1 gegen den Büdelsdorfer TSV. Es sollte ein ausgeglichenes Spiel werden und so stand es am Ende der regulären Spielzeit 1:1.

Ein 7m-Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier war das Glück auf Seiten des BTSV, denn ein Schuss von Rotenhof flog am Tor vorbei und das Finale wurde mit 3:2 gewonnen.

Der Pokal wurde von Famila überreicht.

Die siegreiche Mannschaft auf dem Foto freut sich über den Turniersieg.

E-Jugend des BTSV Hallenkreismeister Futsal

Die gute Arbeit unseres jungen Trainers Jan Peetz zahlt sich aus.
Nachdem seine Mannschaft bereits die Vorrunde dominiert hatte, konnte sich die E1 auch in der Endrunde in Todenbüttel durchsetzen. Allerdings ging es in der Endrunde deutlich enger zu.
Im ersten Spiel gegen den SV Fleckeby konnte der BTSV nur ein 1:1-Unentschieden erreichen und selbst gegen den Eckernförder SV ging es nicht über ein 0:0 hinaus.
Zu diesem Zeitpunkt setzte sich die SG EMTV/Barkelsby/Rieseby mit zwei Siegen schon deutlich ab. Im 3. Spiel trafen beide Mannschaften aufeinander und der BTSV konnte nach hartem Kampf das bessere ende für sich sehen. 3:1 wurde die SG vom BTSV geschlagen werden. Damit waren für die E1 wieder alle Möglichkeiten vorhanden. Die SG konnte die letzten beiden Spiele nur Unentschieden gestalten, der BTSV gewann gegen den OTSV jedoch mit 1:0 und spielte gegen den TSV Vineta Audorf zum Abschluss erneut 1:1.

Mit 9 Punkten und 6:3 Toren hatte der Büdelsdorfer TSV die Endrunde gewonnen. Die SG EMTV/Barkelsby/Rieseby wurde mit 8 Punkten Vizemeister.
Herzlichen Glückwunsch an die junge Truppe!

A 2 – Jugend wird Turniersieger in Flintbek

Am heutigen Sonntag waren wir zu Gast in Flintbek und spielten dort ein super geiles Turnier.
Der Ball lief in den ersten 3 Spielen so genial durch die Reihen, es war einfach klasse was die Jungs auf die Platte brachten.
Im 1. Spiel gewannen wir souverän mit 4 zu 0 gegen Wankendorf-Bornhöved, das 2. Spiel ging dann gegen den FC Fockbeck. Auch dieses Spiel ging mit 2 zu 0 an die Blauen.
Es war ein Auftakt nach Maß und das 3. Spiel sollte nun doch richtungsweisend sein. Es ging gegen den OTSV. Was hier passierte, war fast nicht zu toppen, denn wir gewannen mit 5 zu 1 – einfach super Tabellenführer.
Nun ging es gegen Trave Segeberg mit einem Sieg wären wir wahrscheinlich schon durch und wir gingen auch schnell in Führung. Durch 2 Abspielfehler und ohne Ordnung lagen wir plötzlich mit 2 zu 1 hinten, doch wir glichen gleich wieder aus – 35 sek. vor dem Ende.
Dann der Schock wieder Fehler zack bum 3zu2 gegen uns, doch Birger nahm sich die Kugel nach Fair Play Anstoß marschierte durch Mann und Maus und hämmert die Kugel 5 Sek. vor dem Ende voll in die Maschen.
Nun wurde klar es wird ums Torverhältnis gehen. Wir waren 1 Tor vor. Spannung pur und noch 2 Spiele. Sind für beide Mannschaften zu machen.
Die Sg Trave spielte im nächsten Spiel wie aufgedreht und siegte mit 8 zu 0 gegen Flintbek. Oh weia 7 Tore Rückstand!!
Wir spielten gegen Flinbek b und mussten nachziehen. Ein wenig nervös waren die Jungs, aber gewannen trotz 2 min . Strafe mit 6 zu 0.
Immer noch 1 Tor zurück und somit das erste Mal auf den 2 Platz gerutscht.
Das letzte Spiel zeigte dann auch Trave Nerven und gewann mit Mühe ihr letztes Spiel mit 5 zu 4.
Das hieß wir müssen 3 Tore schießen, um zu gewinnen. Sollte machbar sein. So ging es dann auch los. Früh machten wir das 1 zu 0, doch man merkte schon das ein kleiner Druck da war. Nach dem 2 zu 0 dann gleich 3 zu 0 und nun lief es am Ende gewannen wir mit 5 zu 0 und wurden endlich mal wieder Turnier Sieger .

Eine tolle Mannschafts Leistung war das auch einige gute Paraden von Tobi.

Im Kader waren Tobi , Luca , Birger , Maik , Nils , Simon , Lennard und Lucas der leider die letzten beiden Spiele verletzungsbedingt ausgefallen ist.                                                                          Carsten Hildebrandt

Trainingsauftakt für die Ligamannschaft

Am 20.01.2018 um 13:00 Uhr endet die Winterpause für die Ligamannschaft.
Bill Chaffe und Ferid Fatnassi werden nach einer Besprechung das erste Training der Rückrundenvorbereitung leiten.
Im Anschluss daran fährt die Mannschaft in die Hauptwache. Dort werden nicht nur gemeinsam die Spiele der Bundesliga gesehen,
sondern das Trainergespann möchte die Spieler auch besser kennenlernen.

Einen Vorbereitungsplan werden wir in der nächsten Woche veröffentlichen.

A2-Jugend spielt gutes Turnier in Schleswig

Das erste Hallenturnier für die A2 begann für die Spieler recht unglücklich. Mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Breitenburg wurde begonnen. nachdem die Ordnung dann gefunden war ging es gegen die Friedrichstädter schon besser und es folgte ein 2:0-Sieg. Gegen den Husumer SV gab es dann ein 0:0-Unentschieden, da das Tor wie vernagelt schien. Deutlich bessere Chancen hätten einen Sieg verdient. Gegen den späteren Turniersieger Phönix Kisdorf wurde dann mit 0:2 verdient verloren, da Phönix einen guten Hallenfußball spielte. gegen den Gastgeber Schleswig 06 gewann die A2 mit 2:0, tat sich aber sehr schwer, bis das erste Tor fiel.
Mit einem Spiel gegen Frisia Lindholm endete das Turnier Es fiel nur ein Tor für den BTSV, aber es hätten vier oder fünf sein müssen. Insgesamt war der 4. Platz ein ordentliches Ergebnis bei dem gut organisierten Turnier.