Ferienfußballschule wieder ein toller Erfolg

Erneut konnte Peter Schöning mit seinen aktiven Trainern den Kindern und Jugendlichen aus dem Büdelsdorfer Stadtgebiet und der Umgebung jeweils eine Woche Ferienfußballschule anbieten.
Die große Nachfrage zeigt: Die BTSV-Fußballschule wird trotz eines größer werdenden Angebotes immer noch gut angenommen.
Vor 18 Jahren war der Büdelsdorfer TSV der einzige Verein, der eine Ferienfreizeit angeboten hatte. Unser ehemalige Bürgermeister Jürgen Hein hatte dieses erkannt und die Fußballfreizeit gegründet. Heute gibt es ganz viele Vereine, die etwas anbieten und dennoch sind unsere Wochen gut ausgebucht.

Eine gehörige Portion Einsatz gehörte in diesem Jahr dazu, bis Martina Delfs in unserer Geschäftsstelle alle Anmeldungen möglichst wunschgerecht untergebracht hatte.
Gemeinsam mit Peter Schöning wurden die Gruppen zugeteilt und das erforderliche Trainingsmaterial zusammengestellt. Jeder Fußballer sollte schließlich einen Fußball und ein T-Shirt erhalten. Auch unser Pächter des Sportheimes wurde mit eingebunden. Frank Voß opferte erneut einen Teil seines Urlaubs, um das Mittagessen vorzubereiten und auf den Tisch zu stellen.

So war denn zum Ferienbeginn alles vorbereitet und die ersten Gruppen nahm Peter Schöning am Montag Morgen in Empfang.
Nach der Gruppeneinteilung und der Vorstellung der Trainer ging es auf den Trainingsplatz. Mit viel Spaß und Ehrgeiz waren die Jungen und Mädchen dabei, galt es doch neben dem reinen Fußballspiel auch sich technisch zu entwickeln und hierbei das DFB-Sportabzeichen zu erwerben. Ballführung, Koordination, Torschuss, Spiel in kleinen Gruppen, die Trainer haben sich richtig etwas einfallen lassen. Es wurde viel gelacht, es wurde sich aber auch geärgert, wenn eine Übung mal nicht klappen wollte. Doch gerade daraus lernt man am meisten.

Schwimmen war bisher noch nicht so angesagt. Obwohl die Möglichkeit besteht, das Naturschwimmbad in Büdelsdorf zu nutzen, lassen es die Temperaturen noch nicht zu, aber drei Wochen läuft die Ferienfußballschule und es kann doch nur besser werden.
Zum Abschluss eines jeden Tages geht es dann ins Sportheim zum gemeinsamen Mittagessen. Die Trainer müssen manchmal ganz schön was aushalten, denn lautstark werden die Eindrücke des Tages besprochen. Wenn dann allerdings endlich Pommes, Pizza oder Fischstäbchen auf den Tisch kommen, ist endlich wieder Ruhe eingekehrt.

Durch einige Sachspenden ist Peter Schöning in der Lage einigen Kindern ein Präsent zu überreichen. Wofür, wollte er im Vorwege nicht verraten, aber bedanken möchte er sich bei den vielen Spendern wie I.D. Sievers – Sportabteilung, Apotheke am Park, Wolfgang Göbel und einigen anderen, die nicht erwähnt werden möchten.
Unser Dank gilt natürlich auch der Sparkasse Mittelholstein, deren Spende dazu beiträgt, dass der Beitrag für die Eltern konstant bleiben kann.

Ach ja, Peter Schöning wird auch im nächsten Jahr erneut die Organisation der Ferienfußballschule übernehmen,
die erste Woche beginnt am Montag, den 09.07.2018 (Termin bitte schon einmal vormerken).

Kein Sieg beim LZ-Turnier

Es hätte alles so schön werden können im Finale des LZ-Turniers, doch erneut war der Osterrönfelder TSV etwas stärker.

Bereits in der ersten Minute schoss Rune Hardt einen Freistoß knapp über das Eck, doch nur wenige Minuten später machte Marvin Jessen es besser. Einen steil zugespielten Ball von Max Lipka nach vorhergehenden Kombination schob Marvin am Torwart vorbei zum 1:0. Der BTSV war gut im Spiel, wenngleich der OTSV auch Chancen hatte. so konnte erneut Max Lipka sich in Szene setzen und einen Freistoß klären.
Einen Eckball von Rune in der 17. Min verzog Marco Müller knapp. Nach ca. 30 Min verliert der BTSV etwas die Ordnung, der OTSV bekommt jeden Ball. Tim Peters wird rüde von hinten von den Beinen geholt, die eigentlich zwingende Karte blieb aus. Ein anschließenden Freistoß des OTSV flog deutlich am Tor vorbei.
Jan-Ole Bruhns dringt mit Tempo in den Strafraum, der Gegner läuft ihm vor die Füße und bringt ihn zu Fall, der Pfiff bleibt aus. Insgesamt machte Schiedsrichter Karstens nach langer Verletzungspause nicht den sichersten Eindruck. So übersah er ein Foul an Mats Henke und pfiff direkt danach einen Freistoß gegen Max. Den fälligen Freisoß versenkte der OTSV im Torwarteck, nach 39 Minuten also der Ausgleich.

Nach der Halbzeitpause war der BTSV gleich wieder am Drücker. Nur 5 Min nach der Halbzeit setzte Mats Henke einen Freistoß aus 35m an die Latte. Marco Müller war hellwach, lief nach und schob den Ball zur erneuten Führung ins Netz, 2:1 BTSV.

Dann die Phase der Unaufmerksamkeit zwischen der 64. und 68. Min. Zunächst fiel glücklich für den OTSV der Ausgleich zum 2:2 und sofort nach unserem Anstoß mit einer guten Kombination das 2:3. Nur wenig später, als die Angriffsaktion des OTSV eigentlich schon geklärt war, schalteten alle Abwehrspieler des BTSV ab und dem OTSV Stürmer gelang es, den Ball ins lange Eck zu schieben, 2:4.

Einen erneuten Freistoß schoss Mats deutlich daneben. Man merkte dem BTSV noch an, dass er nicht aufgab, ein sehr positives Zeichen. OTSV hatte jetzt aber das Glück des Tüchtigen. Einen starken Schuss konnte Christian abwehren, gegen den Nachschuss aus spitzem Winkel war er jedoch machtlos und so stand es jetzt 2:5. Kurz vor Schluss bekommt Tim Peters dann noch eine rote Karte. Er wird am Trikot gerissen, kommt ins straucheln, will sich abfangen und schlägt mit der Hinterhand dem Gegenspieler gegen die Brust. Für den Schiedsrichter sah es aus, als ob Tim ihn geschlagen hätte.

Der OTSV hatte erneut das bessere Ende für sich und konnte den Pokal im 34. LZ-Turnier mit nach Osterrönfeld nehmen.

Denkbar knapp ausgeschieden

Stand die Ligamannschaft vor wenigen Wochen noch im Endspiel des Kreispokal, musste sie in dieser Serie bereits in dieser Runde vorzeitig ausscheiden.
Wenn zwei Landesligisten im Pokal aufeinandertreffen, muss eine Mannschaft ausscheiden, das ist nun mal das Gesetz des Pokals. Dabei wogte das Spiel mehrfach hin und her und es war insgesamt eine ausgeglichene Leistung beider Mannschaften. Letztendlich musste das Glück entscheiden und das gab den Ausschlag für den Osterrönfelder TSV.

Osterrönfelder TSV gegen den Büdelsdorfer TSV hieß das Derby, zugleich das spannendste Spiel dieser Runde.
Zunächst war das Glück beim BTSV, als Niklas Knutzen bereits wenige Sekunden nach einem von Mats Henke geschossenen Freistoß zur Stelle war, als der OTSV-Torwart den Ball unbedrängt fallen ließ, und den Ball über die Linie schob.

In der ersten Halbzeit hätte der BTSV bereits alles klar machen, vergaß aber ein paar Male das Tore schießen. Das Glück wechselte die Seite. Bei fast dem einzige Angriff direkt vor der Pause flog der Ball vor unser Tor und OTSV erzielte den völlig überraschenden Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit hatte der OTSV deutlich mehr Ballbesitz, aber konnte kaum gefährliche Situationen heraufbeschwören. Es ging in die Verlängerung. Das Glück schlug zur Seiet des OTSV aus. Während Max Lipka wegen des zweiten Fouls mit gelb-rot vom Platz ging, pfiff der Schiedsrichter in vergleichbaren Situationen beim OTSV nicht. Der BTSV schaffte es in Unterzahl, den Ausgleich zu halten.

Mit Können und wohl auch etwas Glück konnte Christian Wulff im Tor zwei Elfmeter parieren. Niklas Knutzen hätte das Spiel entscheiden können, doch er traf nur die Unterlatte. Das der Assistent nicht sah, dass der Ball dann wohl hinter der Linie aufsprang und dann wieder rauskam, war wohl wieder Glück für OTSV. Weitere Schützen kamen und schossen. Der OTSV gewann letztendlich mit 6:5 n.E.

Ein ausgeglichenes Spiel, das einen Sieger finden musste und gefunden hat.

E-Jugend gewinnt Turnier des VFR Eckernförde

Mit dem Gewinn des Supercups des VfR Eckernförde konnten unsere E-Junioren einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern.

Dabei begann das Turnier nicht optimal. Im ersten Gruppenspiel setzte es eine hochverdiente 1:2- Niederlage gegen den SV Fleckeby. Eine enorme Leistungssteigerung brachte dann im Spiel gegen den UF Egernförde einen auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg. Nun waren wir im Turnier angekommen. Jetzt lief der Ball durch die eigenen Reihen und auch der Kampfgeist stimmte. Im dritten Gruppenspiel kam der Gegner Rotenhof nur einmal gefährlich vor unser Tor und konnte so nur den Anschlusstreffer beim 4:1-Sieg unserer Jungs erzielen. Einen tollen Schlagabtausch gab es dann im letzten Vorrundenspiel gegen die zweite Vertretung des Gastgebers. Beide Teams spielten auf Sieg. Wir wollten uns so den Gruppensieg sichern und der VfR hoffte auf seine Minimalchance zum Halbfinale. Die frühe Führung unserer Jungs glichen die Gastgeber postwendend aus. So stand es lange 1:1, ehe eine tolle Kombination kurz vor Ablauf der Spielzeit den Siegtreffer für den BTSV brachte. Der Gruppensieg war erreicht. Im Halbfinale trafen wir auf den starken Eckernförder MTV. Auch hier war das Spiel lange offen und erst zwei Treffer nach Eckbällen brachten unsere E-Junioren auf die Siegerstraße (Endstand: 3:1). So kam es im Finale zum Duell mit der SG HSW08, die in diesem Turnier bisher alle ihre Spiele gewonnen hatten. In einem hochspannenden Spiel ging unser Team offensiv zur Sache und erspielte sich einige Chancen. Und nach knapp der Hälfte der Spielzeit durften die zahlreichen Büdelsdorfer auf der Tribüne jubeln – 1:0! Nun warfen die HSW-ler alles nach vorne und unsere Jungs verteidigten mit großer Leidenschaft. Nachdem dann auch noch ein Eckball in der Nachspielzeit erfolgreich geklärt werden konnte, stand der Sieg für den BTSV fest und der Jubel bei den Spielern war riesig.

Für den BTSV kamen zum Einsatz: Till, Karol, Linus, Ole, Mika, Erik, Jon Matti, Jasper, Tolga, Maximilian, Joachim

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Peter Schaly vom VfR Eckernförde, der auch in diesem Jahr wieder ein tolles Turnier auf die Beine gestellt hat.

Klarer Sieg im LZ-Pokal

Mit einem deutlichen 5:0-Sieg gegen den TuS Rotenhof wurde der Grundstein für den Einzug in die Finalrunde gelegt.

Rune Hardt erzielte die Führung nach einem Steilpass von Niklas Knutzen. Trotz deutlicher Überlegenheit konnten die Büdelsdorfer keinen weiteren Treffer vor der Halbzeit erzielen.

Erneut war es Niklas Knutzen, der den nächsten Treffer vorbereitete. Mit vollem Tempo ging er runter zur Grundlinie, umkurvte zwei Gegner und spielte den Ball zurück auf den mitgelaufenen Mats Henke. Dieser hatte kein Problem, den Ball einzuschieben. Mats leitete mit einem steilen pass auf Jan-Ole Bruhns den nächsten Treffer ein. Ole nimmt den ball an, schießt den Torwart an, erhält den Ball irgendwie zurück und schießt aus der Drehung ins lange Eck. Jan Goos, der eine richtig starke Leistung ablieferte spielte mit Niklas einen Doppelpass. Der Ball wurde dann erneut von Niklas reingeflankt und dort stand Marvin Jessen, der nur noch den Kopf hinhalten musste. Es war wohl der beste Spielzug, der zum 4:0 führte. Niklas Knutzen konnte sich nach seinen vielen Vorbereitungen auch noch in die Torschützenliste eintragen. Ole spielte zu Mats, doch der lässt den Ball zudem hinter ihm stehenden Niklas durchrutschen und Niklas schiebt zum 5:0 Endstand ein. Eine starke Leistung der Büdelsdorfer, auch wenn wir nicht unterschlagen wollen, dass einige Chancen der Rotenhöfer durch Christian Wulff zunichte gemacht wurden.

Entwurf des Spielplanes der Landesliga ist veröffentlicht.

Noch ist die Staffeleinteilung nicht gesichert, doch die Planung geht weiter. Der Staffelleiter hat den Spielplan veröffentlicht.

Danach startet die Ligamannschaft am Samstag, den 05. August beim Absteiger aus der Schleswig-Holsteinliga, der TSG Concordia Schönkirchen. Nur wenige Tage später am Mittwoch, dem 09.08.17 folgt das erste Heimspiel gegen den Gettorfer SC, allerdings auf dem C-Platz am Heisterort.

Beides sind sehr starke Mannschaften, die das Ziel haben Aufstieg in die Oberliga.

Liga hat es schwer gegen aggressiven SV Fleckeby

Nach 89 Minuten und 38 Sekunden fiel endlich das erlösende 1:0 gegen den SV Fleckeby und brachte den Büdelsdorfer TSV eine Runde weiter.

Laufstark und so manches Mal die Grenzen des Erlaubten überschreitend ging der SV zu Werke. Neuling Jan Goos war im Nachhinein froh, dass er keine schwerere Verletzung davontrug, als der Torwart mit beiden Beinen voraus in die Knöchel trat. Allerdings musste er nach einer guten Leistung ausgewechselt werden.

Das Spiel begann zurückhaltend. In der 19. Minute verpasste Marvin Jessen eine Flanke vom gut aufgelegten Niklas Knutzen.

Marvin flankte nur wenig später, doch Rune Hardt verpasste vor dem Tor, weil er am Trikot gehalten wurde.

Marvin war dann erneut der Ausgangsschuss, doch Niklas Schuss knapp vor der Pause flog knapp über das Gehäuse.

0:0 zur Halbzeit – ein gutes Ergebnis für die Mannschaft aus der Kreisklasse A, für den BTSV leider nicht.

Das Spiel des BTSV wurde allerdings besser. Gepflegtes Kurzpasspiel Laufbereitschaft und Torabschlüsse waren jetz deutlich erkennbar.

In der 51. Min schoss Mats Henke, der oft mit sich haderte und häufig im Gras lag, kann vorbei.

Nach 60 Min segelte dann ein langer Ball von Fleckeby auf unsere Latte – ein Warnschuss, dass auch Fleckeby noch die Chance auf einen Sieg hatte.

Marvin mit Tempo auf den Torwart, der hält, doch der Ball kommt zu Jan-Ole Bruhns, doch dessen Schuss geht zur Ecke. Mit einem angesetzten Seitfallschuss fliegt Dennis Bienwalds Schuss über das Torecke.

85. Min, Mats schießt einen Freistoß aus 35 m rechts am Tor vorbei. Es wird immer nickeliger, der Schiedsrichter verteilt immer mehr Karten.

Marco Müller bringt dann noch etwas mehr Ordnung herein. Mit seinen lauten Kommandos treibt er die Mannschaft an. Eine Ecke von ihm kurz auf Mats flankt dieser vor das Tor, doch Dennis verpasst.

89. Min, alles richtete sich auf eine Verlängerung ein, als Marvin Jessen doch noch das Tor gelang. Mats mit seiner besten Aktion über links flankte vor das Tor und Marvin hatte keine Probleme, den Ball ins lange Eck zu köpfen.

Der Jubel war groß und kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

In der nächsten Runde treffen wir auf den Osterrönfelder TSV, der das Heimrecht genießt.

Spiele der Ligamannschaft in der Vorbereitung

Sonntag, 09.07.17
17:00 Uhr   Büdelsdorfer TSV – TSV Schackendorf

Mittwoch, 12.07.17
Kreispokal
19:00 Uhr   SV Fleckeby – Büdelsdorfer TSV

Samstag, 15.07.17
Kreispokal Achtelfinale
15:00 Uhr

LZ-Turnier
15:00 Uhr TuS Rotenhof – Büdelsdorfer TSV

Sonntag, 16.07.17
15:00 Uhr Rendsburger TSV – Büdelsdorfer TSV

Mittwoch, 19.07.17
Kreispokal Viertelfinale

Samstag, 23.07.17
LZ-Turnier Finalspiele

Samstag, 29.07.2017
14:00 Uhr   TSV Schilksee – Büdelsdorfer TSV

Samstag, 05.08.2017
Start Landesliga

Landesliga 2017/18 – Wir kommen!!!

Am Montag begann unter Leitung des Trainerteams Rainer Menzel und Norbert Schink die Vorbereitung auf die neue Spielserie. Obwohl immer noch nicht endgültig geklärt ist, welche Mannschaften in der Nordstaffel spielen, sind es nur 9 Tage bis zum ersten Pflichtspiel, allerdings im Kreispokal.

22 Spieler nahmen am ersten Training teil und mussten schon ganz schön schwitzen.
Unter Ihnen sind auch unsere Neuzugänge Marco Müller und Tim Münz. Beide spielten in der Jugend bereits lange Jahre für den Büdelsdorfer TSV und fanden jetzt den Weg zurück. beide haben die Möglichkeit und das Potential unsere Abgänge Johannes Kaak und Arthur Roller zu ersetzen. Aus unserer A-Jugend (Team NorBü) kommen Mannschaftsführer Jan Goos und Jan-Ole Schmidt, die dort sehr gute Leistungen gezeigt haben und sich für eine Position in der Ligamannschaft anbieten möchten. Selbst Florian Voigt steigt nach längerer Pause wieder ein und nimmt am Training teil. Vielleicht bekommen wir mit ihm einen weiteren stürmer in den Kader.

Qualitativ hat sich die Mannschaft somit nicht verschlechtert. Einzig der Weggang von Torwart Yannick Lowaßer reißt eine Lücke, da mit Christian Wulff und Timo Bienwald nur zwei Torleute zur Verfügung stehen und beide in letzter Zeit auch mal verletzungsbedingt ausgefallen sind. Aber – so heißt es doch – dann müssen die Stürmer eben ein paar Tore mehr schießen. Dazu beitragen wird sicherlich Niklas Knutzen, der entsprechend früherer Planungen nicht nach Hamburg ins Praktikum gehen wird.

5 Wochen Vorbereitung ist keine lange Zeit, doch neben der eigentlichen Konditionsarbeit gibt es für die Spieler auch viele Möglichkeiten, sich als Mannschaft einzuspielen. So steht am Sonntag um 17:00 Uhr ein Vorbereitungsspiel gegen den TSV Schackendorf an. Bereits um 15:30 Uhr werden die Mannschaftsfotos gemacht.
Mit dem Spiel im Kreispokal beim SV Fleckeby wird es dann langsam Ernst. Ein unangenehmer Gegner, der vor heimischer Kulisse alles geben wird, um uns ein Bein zu stellen.

Wünschen wir der Mannschaft viel Erfolg!

Pokaltag und 2. BTSV-Jugendtag ein großer Erfolg

Erste Bilder vom BTSV-Jugendtag:

Die A2- Jugend hat die Torwand und die Geschwindigkeitsschussanlage betreut und im Vorwege bei Büdelsdorfer Firmen Preise eingeworben. Wir bedanken uns bei den Sponsoren recht herzlich.

Und so ganz nebenbei hat sie beim Endspiel der Seniorinnen und Senioren auch noch den Getränkeausschank wahrgenommen.