E2 ungeschlagen auf Platz 2

Unsere E2-Junioren konnten am Sonntag beim Hallenturnier des Eckernförder SV II mit 9 Mannschaften einen tollen 2. Platz erkämpfen.

Drei Siege und fünf Unentschieden mit einem Torverhältnis von 15:3 sicherten den 2. Platz vor dem gastgebenen Team aus Eckernförde. Der verdiente Sieger an diesem Tag wurde der Eckernförder MTV, der nur gegen unser Team nicht gewinnen konnte.

Vorrunde der HKM ist gespielt

Mit unterschiedlichem Erfolg bestritt der Büdelsdorfer TSV die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft.
Besonders bitter hierbei das Ausscheiden der B-Jugend nur knapp über das Torverhältnis. Schon 1 Tor mehr hätte gereicht, um die Endrunde zu erreichen.
Als erstes in die Endrunde zog unsere E-Jugend ein. Mit nur 3 Siegen und 2 Unentschieden reichte es jedoch zum 1. Platz, da der direkte Konkurrent VFR Eckernförde mit 3:1 geschlagen wurde.
Mit einer gehörigen Portion Glück, dann aber auch mit 5 Siegen souverän, gelang der D-Jugend die Qualifikation.
Bereits im ersten Spiel gelang der Siegtreffer nach einem Rückstand erst  20 Sekunden vor Schluss und im Spiel gegen den Zweiten dieser Gruppe, dem SV Fleckeby gelang der Siegtreffer erst 2 Sekunden vor Schluss.
Unsere C-Jugend konnte leider nichts bereißen. Im letzten Spiel hätte es fast zu einem Unentschieden gereicht, es hätte der erste Punkt werden können.
Unsere A-Jugend aus dem Team NorBü schaffte es, sich als Zweiter einer Gruppe für die Endrunde zu qualifizieren. Zwei Siege und zwei Unentschieden reichten um mit 8 Punkten und 7:2 Toren weiter zu kommen.

Mit drei Teilnehmern an der Endrunde am 28./29.01.17 stellt der BTSV die meisten Endrundenteilnehmer und ist einer der erfolgreichsten Vereine. Wir können wir ganz zufrieden sein, es geht wieder aufwärts mit der Jugendarbeit beim BTSV.


D-Jugend

Tolle Vorstellung

Die Ligamannschaft des Büdelsdorfer TSV erreichte bei den Hallenkreismeisterschaft im Futsal am letzten Wochenende in Eckernförde einen überzeugenden zweiten Platz. Erst im Finale verlor die Mannschaft gegen den Osterrönfelder TSV, der sich damit den Titel holte.

In Abwesenheit des Trainers hatte Co-Trainer Norbert Schink die Manschaft gut eingestellt. „Spaß haben, sich gut verkaufen und die Zuschauer begeistern“, war seine Aussage vor dem ersten Spiel.  Die Vorrunde begann für den BTSV zunächst gegen den Nachrücker (der RTSV hatte keine Mannschaft zusammenbekommen) GW Todenbüttel. Kim Reiser war es vorbehalten die Mannschaft in Führung zu bringen, Mats Henke schoss den Endstand zum 2:0.
Das Spiel gegen den 1.FC Schinkel endete ebenfalls mit einem Sieg für den BTSV. Marvin Jessen war hier der Torschütze zum 1:0.
Gegen den nächsten Gegner FC Fockbek gab es dann das torreichste Spiel des BTSV. Durch Tore von Mats Henke und Frane Dundov führten wir schnell 2:0, bevor überflüssig nach einem Ballverlust der Anschlusstreffer fiel. Auch nach dem 3:1 erneut durch Mats gab es einen Gegentreffer, bevor Hannes Kaak den 4:2 Endstand herstellte.
Gegen den TuS Bargstedt war Mats Henke der einzige Torschütze. Damit war bereits vor dem abschließenden Spiel gegen den Gettorfer SC klar, dass wir als Tabellenführer in die Zwischenrunde einziehen würden. Mit einem Sieg gegen Gettorf, hätte sich diese Mannschaft vom Turnier verabschieden müssen, doch es endete torlos unentschieden 0:0.

In der Zwischenrunde trafen wir auf den Vorjahresmeister Eckernförder SV und den TuS Jevenstedt.
Gegen den ESV führten wir mit Toren von Mats Henke, Bojan Grbavac und Ali Ermeling schnell mit 3:0 ehe wir etwas leichtfertig agierten. Am Ende hieß es dann 3:2 für den BTSV.
Damit war Jevenstedt im Zugzwang, denn mit einem weiteren Sieg von uns wäre das Finale erreicht. Bojan schoss erneut die Führung heraus, bevor Jevenstedt ausglich. Dann brachte Mannschaftsführer Marvin Jessen den BTSV in Führung, doch Jevenstedt schaffte das 2:2.
Da der ESV das abschließende Spiel 2:0 gewann, war der Einzug in das Finale perfekt.

Im Finale trafen wir dann auf den OTSV, der die bisherigen Begegnungen äußerst souverän gestalten konnte; alle Spiele gewonnen und insgesamt 23:3 Tore. Damit war die Favoritenrolle klar verteilt. In einem Finale mit 2×10 Min reiner Spielzeit führte der OTSV zur Halbzeit mit 2:0. Zwei gut gespielte Konter konnte der OTSV verwerten, der BTSV traf jedoch das Tor nicht. In der zweiten Hälfte bekam der BTSV deutlich mehr Oberwasser, doch leider fiel kein Tor bei den reichlichen Chancen. 40 Sekunden vor Schluss gelang Hannes Kaak noch der Anschlusstreffer, doch leider war es zu spät, um noch eine Verlängerung zu erreichen. Mit 1:2 verlor der BTSV das Finale.

Insgesamt hat die Mannschaft, zu der auch drei Spieler der ZWEITEN gehörten, ein sehr gutes Turnier gespielt. Der zweite Platz ist ein guter Erfolg.

hintere Reihe:  Michael Bannas, Mark-André Hildebrandt, Marvin Jessen, Johanes Kaak, Yannik Lowaßer
vordere Reihe: Ali Ermeling, Kim Reiser, Mats Henke, Ralf Taube
es fehlen:          Bojan Grbavac, Frane Dundov

Einige Bilder von der Veranstaltung sind unter der Rubrik „Bilder“ zu sehen.

Frohes Neues Jahr 2017

Liebe Sportfreunde,                                                                             

ich wünsche Euch ein frohes und gesundes neues Jahr 2017.
Damit verbunden natürlich, dass ihr die Silvesterfeier gut überstanden habt und die Spieler der Liga und der ZWEITEN sich langsam auf die Aufgaben am nächsten Wochenende vorbereiten können.

Sportlich wünsche ich beiden Mannschaften, dass sie die gesetzten Ziele in dieser Saison erreichen können.
Unseren Fans wünsche ich, dass sie gerne die Spiele unserer Mannschaften besuchen und attraktiven Fußball zu sehen bekommen.

Mit sportlichem Gruß
Rolf Bannas
Obmann

Team NorBü A1 mit schwerer Gruppe

Starke Gegner hat unsere A1 beim Turnier des VFR Neumünster am ersten Januarwochenende zu erwarten. In der Gruppe A warten aus der Regionalliga der Niendorfer TSV und aus der Schleswig-Holsteinliga die Mannschaften vom TSV Kronshagen, SG Brunsbüttel/Ostrohe, JVG Eutin/Malente und SpVg Eidertal Molfsee auf unsere Verbandsligamannschaft.

Ein Weiterkommen in die Endrunde wird sicherlich ein großer Erfolg sein, handelt es sich doch um das bestbesetzte Turnier in Schleswig-Holstein, doch in der Halle ist immer alles möglich.

Weihnachtsfeier erneut ein tolles Fest!!!

Wie kann man eine gute Vorrunde am Besten abschließen? Natürlich mit einer Feier, bei der möglichst viele BLAU-WEISSE teilnehmen.

Am Samstag konnte Obmann Rolf Bannas über 100 Gäste im Bürgerhaus Büdelsdorf begrüßen. Neben den Spielern der Ligamannschaft und der ZWEITEN, waren erstmalig auch die Handballer des BTSV, jeweils die erste Herren- und Frauenmannschaft, dabei. Außerdem war eine große Anzahl von Sponsoren des BTSV-Club 115 anwesend, um die tolle Vorrunde zu feiern. Beide Mannschaften haben das Ziel Aufstieg in greifbarer Nähe, selbst wenn es noch einer starken Rückrunde benötigt wird.

Die Feier war nach dem etwas späten Essen dann eine Runde Sache. Nach der Musik von Petra am Mischpult wurde bald getanzt und es blieb kaum ein Platz auf der Tanzfläche frei. Die Aufführung der NEUEN, war für diese eine Pflicht und brachte Lacher und Begeisterungsstürme hervor.

Zu später Stunde, nein früher Morgensstunde, waren sich alle einig, dass es ein schönes Fest war und im nächsten Jahr nach einer Wiederholung ruft. Der Termin steht mit dem 09.12.17 schon fest, dann mit noch mehr BLAU-WEISSEN?

 

Linus Jess kehrt zum FC Fockbek zurück

Nur ein halbes Jahr hielt es den Keeper der ZWEITEN beim BTSV.
Nachdem ihm beim FC Fockbek Jannis Riegmann (auch vom BTSV kommend) vor die Nase gesetzt wurde, versuchte er im Sommer den Wechsel zum BTSV zurück, um in der Liga anzugreifen. Aus verschiedenen Gründen kam er leider dort nicht zum Einsatz sondern nur mehrfach auf die Ersatzbank. Offensichtlich gab es andere Zusagen an ihn, so dass er jetzt erneut zum FC Fockbek wechselt.

Für die ZWEITE bedeutet dieses einen großen Verlust, denn mit seinem Trainingseinsatz und der Einstellung auf dem Feld war er vorbildlich. Und so ganz nebenbei hat er den einen oder anderen Elfmeter gehalten.

Wir wünschen ihm bei seinem neuen Verein alles Gute und viel Erfolg!