Zur Werkzeugleiste springen

Kalte Dusche zu Saisonbeginn

Ganze drei Minuten dauerte es, bis der Büdelsdorfer TSV seinen ersten Gegentreffer in dieser Saison kassiert hatte. Christian Wulff entschuldigte sich nach dem Spiel für seinen Bock, denn er meinte, dass er den Freistoß hätte halten können.
Dabei sah es von außen so aus, als ob er unhaltbar war. Allerdings hätte es zu diesem Freistoß nicht kommen dürfen. Niklas Siekmann bekam den Ball über 7m zugespielt. Bei der Ballannahme sprang der Ball 2 m hoch, der Ball wurde vom Gegner abgenommen und um den Gegner zu stoppen half nur noch ein Foulspiel. Dieser Freistoß wurde an der Mauer rechts vorbei ins rechte untere Toreck platziert. Kurz vor Christian sprang der Ball noch auf.
Es war ein Schock für die Mannschaft.
In der 11. Min drang Ayke Arndt in den Strafraum ein, doch der Torwart klärte zur Ecke. Kurz darauf klärt Christian den Ball zur Ecke. Der anschließende Eckball wurde Richtung Tor geköpft, flog jedoch daran vorbei.
14. Min Einwurf zu Adam Mubarak, der läuft an der Außenlinie und bringt den Ball quer vor das Tor. Frane Dundov zieht direkt ab, doch der Ball fliegt über die Latte.
Dann die nächste unglückliche Aktion. Der gegnerische Stürmer läuft an der linken Strafraumseite in den Strafraum und wird dort von René Stanojevic umgelaufen. Dem insgesamt guten Schiedsrichter blieb nichts anders übrig, als auf Strafstoß zu entscheiden.
Das 2:0 durch den verwandelten Elfmeter konnte Christian im Tor nicht verhindern.
Total ärgerlich, gleich zu Beginn des Spiels so ins Hintertreffen zu geraten.
Die Mannschaft spielte jedoch weiter um das Ergebnis zu verbessern.
Arthur Roller spielt zu Adam, doch dessen Schuss lenkt der Torwart über die Latte. Der anschließende Eckball wird dem Torwart – wie so häufig – in die Hand gespielt.
Dann hält Christian einen Ball aus 30 m sicher fest. In einzelnen Momenten wirkt die Abwehr ziemlich unsortiert. Niels Schröder ist zwar mit Abstand der beste Spieler auf dem Platz und hat viele Aktionen, aber es fehlt ihm so manches Mal der sichere Gegenpart.
Jetzt mal ein guter Eckball vom fleißigen Kim Reiser. Der Ball kommt zu Adam, doch dessen Kopfball fliegt am rechten Pfosten vorbei.
Dann Arthur mit einem Ballverlust im Zentrum. Der Pass geht sofort nach rechts und die Flanke vor unser Tor findet einen Abnehmer, doch der Schuss fliegt links am Tor vorbei.
Erneut eine gute offensive Aktion. Adam spielt zu Phillip Orlowski, der zurück zu Adam, der den Ball für Siggi auflegt. Niklas Siekmann kommt jedoch nur mit der Pike an den Ball.
Kurz darauf Ballverlust von Siggi am gegnerischen Strafraum, Konter durch das Zentrum, aber wir haben ja Niels, der souverän klärt.
Den nächsten Konter unterbindet Kim mit einem Foulspiel.
42. Min – Frane spielt einen Steilpass auf Adam, doch der wird wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen.
Unsere offensive Spielweise birgt auch Gefahr. Der gegnerische Spielmacher kurvt an drei unserer Spieler vorbei, doch sein Schuss ist mehr ein Rückpass und wird dankbar von Christian aufgenommen.
Unsere Diagonalbälle sind häufig Beute des gegnerischen Torwartes, weil sie zu zentral kommen und nicht an unsere Außenspieler.
Ein Einwurf kommt zu Frane in den Strafraum, doch der Ball wird zur Ecke geklärt. Die anschließende Ecke vom Kim klärt der Gegner mit dem Kopf.
Danach pfeift der Schiedsrichter zur Halbzeit.
Zur zweiten Halbzeit kommt Paul Schlotfeldt für Christian, der gesundheitliche Probleme hatte.
Der Büdelsdorfer TSV spielte weiter nach vorne. Insgesamt fehlte aber etwas Glück. Adam kommt in den Strafraum, doch der Ball wird zur Ecke geklärt. Zwei Ecken tritt Ayke nacheinander, doch der Torwart klärt.
Die Flanke von Niklas erreicht Uwe nicht. Vorne gelingt nicht viel und hinten klärt Niels alles.
65. Min Adam kommt über links, doch erneut wird der Ball zur Ecke abgewehrt. Die Ecke verlängert Siggi, doch Jobst Jensen verpasst in der Mitte den Ball.
Nach der Einwechslung von Medin Isovic wird er gleich von hinten umgesenst. Den Freistoß setzt Frane rechts am Tor vorbei.
Offensiver Drehpunkt war häufig Adam. Erneut eine Flanke von rechts auf Siggi, doch dessen Schuss wird geblockt.
Frane kommt auf der rechten Seite, flankt vor das Tor, doch Adam schlägt über den Ball.
Insgesamt ist das Bemühen in der Mannschaft zu erkennen, das Ergebnis positiv zu gestalten. Medin kassiert wegen reklamieren die gelbe Karte. Offensichtlich ist ihm nicht bewusst, dass man in dieser Saison nach 5 gelben Karten einmal aussetzen muss.
Bei einem Freistoß aus 30m muss Paul nicht eingreifen. Kurz darauf schießt Arthur weit vorbei.
86. Min René wird an der Grundlinie ausgespielt, doch Paul ist auf dem Posten. Direkt am Pfosten verhindert er das nächste Tor.
4 Min sind noch zu spielen. Der BTSV gibt noch nicht auf. Freistoß, Diskussionen, wer diesen ausführt. Jeder brennt darauf, den Anschlusstreffer zu erzielen. Jobst setzt sich durch und schießt den Ball aus 25 m über das Tor.
Im Anschluss daran holt sich Adam noch eine gelbe Karte ab.
Das Spiel ist zu Ende.
Bester Spieler auf dem Platz war Niels Schröder. Allerdings kann man den Spielern das Bemühen um ein besseres Ergebnis nicht absprechen. Das nötige Glück war heute nicht vorhanden.
Wenn insgesamt 5 Spieler fehlen, ist es nicht so einfach, diese zu ersetzen, dass wird noch einige Zeit dauern, aber die Saison ist noch lang.
Am Mittwoch geht es zum nächsten Auswärtsspiel zu Rot-Weiß Niebüll, die ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison gestartet sind.