Zur Werkzeugleiste springen

Letzte Chance auf den Meistertitel verspielt

Zweite spielt am Freitagabend beim TuS Rotenhof nur 4:4. Ein Ergebnis, dass den BTSV nicht weiter nach vorne bringt, hatte der TuS Rotenhof doch bereits vier Punkte Vorsprung in der Tabelle.
Bereits nach 11 Minuten ging der TuS mit 1:0 in Führung und durch ein Eigentor, des erneut glücklos spielenden Sascha Schablowski führte Rotenhof nach 25 Min mit 2:0.

Dem erneut sehr gut aufgelegten Frane Dundov merkte man an, dass er sich nicht ergeben wolle. In der 42. Min schoss er den Anschlusstreffer zum 2:1. Die Rotenhöfer reklamierten Abseits und man kann sicher vortrefflich darüber streiten, aber es gleicht sich immer wieder aus. Nur eine Minute später entschied der Schiedsrichter auf Abseits, als Tim Schönyan den Ball zugespielt bekam und in aussichtsreichster Position fälschlicherweise zurückgepfiffen wird.

Nur zwei Minuten später erneut Reklamation durch Rotenhof. Frane drang von links in den Strafraum, erhält einen Schlag in die Knochen und fällt zu Boden. Der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß, den Frane sicher zum 2:2 verwandelt.

Damit war zur Pause da Spiel wieder völlig offen. In der zweiten Halbzeit ging der TuS dann erneut mit zwei Treffern in Führung, obwohl der BTSV jetzt die bessere Mannschaft war. Sebastian Plickert erzielte nach seiner Einwechslung in der 79. Min den Anschlusstreffer zum 3:2.


Es kamen Erinnerungen hoch zum Hinspiel, wo der TuS Rotenhof noch in den 6 Min Nachspielzeit 2 Treffer zum Ausgleich erzielen konnte. Jetzt war die Aufregung groß, als der Schiedsrichter 4 Min Nachspielzeit anzeigte. Es gleicht sich halt alles aus. Der Zweiten gelang in der 94. Minute der Ausgleichstreffer zum 4:4 Erneut war der fleißige Frane der Torschütze.

Mit diesem Ausgleich ist die Zweite zumindest noch um Platz 2 im Rennen, denn man muss davon ausgehen, dass der TuS Rotenhof II sich die 4 Punkte-Führung nicht mehr abjagen lassen wird.