Zur Werkzeugleiste springen

Büdelsdorfer TSV im Bundesligafieber

Wann hat ein Büdelsdorfer Ligaspieler schon die Möglichkeit einen Bundesligisten zu fordern?

Fast nie!!! Doch dieses Glück haben die aktuellen Spieler des BTSV. Sie dürfen sich gegen den Hamburger SV zeigen.

Am Freitag, den 29. Juni 2018 ab 18:30 Uhr stehen sich die beiden Mannschaften im Eiderstadion gegenüber.
Ähnlich heiß wie die Zuschauer, die den “NEUEN” HSV sehen wollen und um die Tickets im LZ-Ticket-Center oder bei IOD-Sievers anstehen, sind auch die Spieler unserer Ligamannschaft.
Obwohl derzeit die Trainingspause noch andauert, wurden schon verschiedene Spieler beim Lauftraining gesehen, wie sie einsam ihre Runden im Eiderstadion drehen. Der Ehrgeiz ist vorhanden und jeder möchte die Gelegenheit bekommen, sich vor 3000 – 4000 Zuschauern zu zeigen.

Kampflos wird der BTSV sich auf jeden Fall nicht ergeben. Dazu brennen die Neuzugänge unter Trainer Henning Hardt, der im übrigen auch mal für den HSV seine Stiefel angezogen hatte, zu sehr und wollen sich für einen Stammplatz in der Ligamannschaft aufdrängen.

Die Spielberechtigung für unseren neuen Torwart Paul Schlotfeldt liegt bereits vor. Der wird in seinem ersten Spiel für den BTSV sicherlich reichlich zu tun bekommen. Hoffentlich kann er es vermeiden, die Bälle aus seinem Kasten holen zu müssen.
Während sich Neuzugang Arthur Roller zu dem Zeitpunkt noch nicht zur Verfügung steht, hoffen die anderen Zugänge auf eine rechtzeitige Spielberechtigung. Niklas Neumann, Niels Schröder, Mattes Hardt, Phillip Orlowski und vllt noch weitere Spieler wollen genauso spielen wie der bisherige Kader. Absehbar müssen einig Spieler enttäuscht auf der Bank bleiben; eine schwere Entscheidung.

Der BTSV hofft auf jeden Fall auf eine stimmgewaltige Unterstützung der Ligamannschaft. Unser aller Herz schlägt ja ein wenig für den nördlichsten Bundesligaverein, aber doch etwas mehr für die Heimmannschaft, die Ligamannschaft des Büdelsdorfer TSV.