Zur Werkzeugleiste springen

Schleswig 06 – kämpft ums Überleben

Deutlich besser war der Büdelsdorfer TSV in Schleswig aufgelegt, doch der SV Schleswig 06 steckt mitten im Abstiegskampf. Eine der letzten Chancen die Landesliga zu erhalten war über einen Sieg gegen den BTSV auf 20 Punkte zu kommen und die Entscheidung über den Abstieg offen zu halten.
So engagiert gingen die Schleswiger auch zu Werke. Bereist in der 3. Minute Musste Timo Bienwald im Tor den Ball mit einer Hand herunterpflücken, um den Gegentreffer zu verhindern.
Schleswig ging ein hohes tempo. Immer wieder mit langen Ball Richtung unserem Torraum. Ein ums andere Mal unterschätzte Tim Peters den Ball und eine Flanke vor unser Tor war die Folge.
Einen steilen Ball in den Strafraum konnte Rune Hardt abgeklärt Richtung Außenlinie spielen, doch bei dem nächsten Steilpass fand sich kein BTSV-Spieler und der Stürmer lief im 1:1 auf Timo zu. Er kam an Timo vorbei und schob in der 14. Minute zum 1:0 ein.
Im Gegenzug hatte Mats Henke mit einem Schuss aus 16m etwas Pech, der Ball ging daneben. Nach einem Ballverlust in der 19. Min an der Außenlinie flog der Schuss auf unsere Latte. Dann rettet Timo einen Schuss aus 5m zur Ecke. Immer wieder flogen hohe Bälle Richtung unserem Tor, immer wieder entstand höchste Gefahr. Ein Tor von Ali Ermeling wurde wegen Abseits nicht gegeben, einen Pass von Mats in den Strafraum konnte Marco Müller nicht Verwertern.
In der 32. Minute dann der Ausgleich. Rune spielt den Ball aus der eigenen Hälfte steil in den Strafraum und Mats läuft Richtung Tor. Er schiebt den Ball dem Torwart durch die Beine zum 1:1.
Schleswig erhöht den Druck. Hut ab vor der Einstellung. Einen Freistoß kann Timo nur Mit Mühe klären.
Dann haben wir noch eine Chance. Ali Ermeling bringt den Ball von der Ecke rein, Marvin Jessen legt auf Mats ab und dessen Schuss lässt der Torwart fallen. Ali kommt einen halben Schritt zu spät.
Nach 44. Min spielt Mats einen hervorragenden Ball diagonal auf Marco Müller, doch der Torwart pariert dessen Schuss.

Ein ordentliches Spiel in der ersten Halbzeit. Timo hat Probleme mit den Linsen und wird durch Christian Wulff ersetzt. Christian war erst 4 Min auf dem Platz, da musste er den ball aus dem Netz holen. Einen Pass in den Strafraum nutzte der Schleswiger zu einem Heber über Christian zum 2:1. Schleswig wollte mehr und hatte noch Chancen mit einem Lattenkopfball in der 58. Min und einem Pfostenschuss, den Christian von der Linie kratzt in der 63. Min, doch auch der BTSV blieb engagiert. Ali schießt in der 73. Min überweg, einen Freistoß schießt Marcel Vones in den Strafraum, doch der Schiedsrichter erkennt auf Abseits.
80. Min Freistoß Schleswig an der Grundlinie, doch der BTSV ist wachsam und klärt.
Nachdem Anton verletzt raus musste und der BTSV bereits dreimal gewechselt hatte mussten die letzten Minuten mit 10 Mann zu Ende gespielt werden. Es reichte nicht mehr für den Ausgleich, obwohl Mats noch einen gefährlichen Freistoß schoss.
Groß war die Enttäuschung nicht, denn es war ein ordentliches Spiel des BTSV. Schleswig hat einfach etwas mehr investiert.

Punktgleich mit SG Geest 05, FC Kilia Kiel liegt Schleswig 06 mit 20 Punkten jetzt vor den Konkurrenten und könnte den direkten Abstieg noch verhindern.

Der Büdelsdorfer TSV spielt am letzten Spieltag gegen den designierten Meister, der Pfingsten im heimischen Stadion mit einem Sieg gegen die SG Geest 05 bereits die Meisterschaft gewinnen kann. Sollte Geest allerdings einen Punkt holen, müsste der TSV Kropp bei uns gewinnen, um sicher Meister zu werden, denn derzeit ist Bordesholm mit 64 Punkten gleichauf.