Zur Werkzeugleiste springen

Tolle Vorstellung

Die Ligamannschaft des Büdelsdorfer TSV erreichte bei den Hallenkreismeisterschaft im Futsal am letzten Wochenende in Eckernförde einen überzeugenden zweiten Platz. Erst im Finale verlor die Mannschaft gegen den Osterrönfelder TSV, der sich damit den Titel holte.

In Abwesenheit des Trainers hatte Co-Trainer Norbert Schink die Manschaft gut eingestellt. “Spaß haben, sich gut verkaufen und die Zuschauer begeistern”, war seine Aussage vor dem ersten Spiel.  Die Vorrunde begann für den BTSV zunächst gegen den Nachrücker (der RTSV hatte keine Mannschaft zusammenbekommen) GW Todenbüttel. Kim Reiser war es vorbehalten die Mannschaft in Führung zu bringen, Mats Henke schoss den Endstand zum 2:0.
Das Spiel gegen den 1.FC Schinkel endete ebenfalls mit einem Sieg für den BTSV. Marvin Jessen war hier der Torschütze zum 1:0.
Gegen den nächsten Gegner FC Fockbek gab es dann das torreichste Spiel des BTSV. Durch Tore von Mats Henke und Frane Dundov führten wir schnell 2:0, bevor überflüssig nach einem Ballverlust der Anschlusstreffer fiel. Auch nach dem 3:1 erneut durch Mats gab es einen Gegentreffer, bevor Hannes Kaak den 4:2 Endstand herstellte.
Gegen den TuS Bargstedt war Mats Henke der einzige Torschütze. Damit war bereits vor dem abschließenden Spiel gegen den Gettorfer SC klar, dass wir als Tabellenführer in die Zwischenrunde einziehen würden. Mit einem Sieg gegen Gettorf, hätte sich diese Mannschaft vom Turnier verabschieden müssen, doch es endete torlos unentschieden 0:0.

In der Zwischenrunde trafen wir auf den Vorjahresmeister Eckernförder SV und den TuS Jevenstedt.
Gegen den ESV führten wir mit Toren von Mats Henke, Bojan Grbavac und Ali Ermeling schnell mit 3:0 ehe wir etwas leichtfertig agierten. Am Ende hieß es dann 3:2 für den BTSV.
Damit war Jevenstedt im Zugzwang, denn mit einem weiteren Sieg von uns wäre das Finale erreicht. Bojan schoss erneut die Führung heraus, bevor Jevenstedt ausglich. Dann brachte Mannschaftsführer Marvin Jessen den BTSV in Führung, doch Jevenstedt schaffte das 2:2.
Da der ESV das abschließende Spiel 2:0 gewann, war der Einzug in das Finale perfekt.

Im Finale trafen wir dann auf den OTSV, der die bisherigen Begegnungen äußerst souverän gestalten konnte; alle Spiele gewonnen und insgesamt 23:3 Tore. Damit war die Favoritenrolle klar verteilt. In einem Finale mit 2×10 Min reiner Spielzeit führte der OTSV zur Halbzeit mit 2:0. Zwei gut gespielte Konter konnte der OTSV verwerten, der BTSV traf jedoch das Tor nicht. In der zweiten Hälfte bekam der BTSV deutlich mehr Oberwasser, doch leider fiel kein Tor bei den reichlichen Chancen. 40 Sekunden vor Schluss gelang Hannes Kaak noch der Anschlusstreffer, doch leider war es zu spät, um noch eine Verlängerung zu erreichen. Mit 1:2 verlor der BTSV das Finale.

Insgesamt hat die Mannschaft, zu der auch drei Spieler der ZWEITEN gehörten, ein sehr gutes Turnier gespielt. Der zweite Platz ist ein guter Erfolg.

hintere Reihe:  Michael Bannas, Mark-André Hildebrandt, Marvin Jessen, Johanes Kaak, Yannik Lowaßer
vordere Reihe: Ali Ermeling, Kim Reiser, Mats Henke, Ralf Taube
es fehlen:          Bojan Grbavac, Frane Dundov

Einige Bilder von der Veranstaltung sind unter der Rubrik “Bilder” zu sehen.