Zur Werkzeugleiste springen

E-Jugend verliert Halbfinale im Kreispokal nach sehr guter Leistung

Mit der SpVg Eidertal Molfsee stellte sich im Halbfinale des Kreispokals der E-Jugendmannschaften eine Mannschaft vor, die im Spielbetrieb im KFV Kiel eingesetzt ist. Schon beim Warmmachen zeigte sich, dass der Trainer der Molfseer hochmotiviert ist.

Während Jan Peetz unterstützt von Mike Hildebrandt äußerst sachlich und kontrolliert zu Werke gingen, wurde es auf Molfseer Seite sehr laut. Dieses gipfelte in der ersten Halbzeit darin, dass er seine 9-jährigen Kinder anschrie wegen Arbeitsverweigerung. Mir stellt sich da immer die Frage, was solche Trainer den Spielern in der C- oder gar in der A-Jugend an den Kopf werfen wollen.

Letztendlich brachte aber das gute Spiel unserer E-jugendlichen den Trainer so zur Verzweiflung. Schon vor der überraschenden 1:0-Führung hatte der Büdelsdorfer TSV einige Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen, doch man muss anerkennen, dass der Eidertaler Torhüter schon echt stark war.
Nach dem Ausgleich hatte der BTSV etwas Pech, nicht auch noch in Führung zu gehen. Entweder hielt der gegnerische Torwart besonders gut, oder das Tor war etwas klein oder es wurde einmal zu viel abgespielt. Insgesamt überzeugte die Mannschaft von Jan durch schönes Pass-Spiel und gut Kombinationen. Mit etwas mehr Glück wäre vielleicht sogar eine Überraschung möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit konnte Eidertal dann noch drei Treffer erzielen und wird am Pfingstmontag das Finale gegen die HSW08 bestreiten.

Damit ist leider auch die letzte Büdelsdorfer Mannschaft im Kreispokal ausgeschieden.