Zur Werkzeugleiste springen

D-Jugend besteht in Kaltenkirchen

Am gestrigen Samstag war das Team Büdelsdorf bei dem Kaltenkirchener TS zu Gast.

7 Mannschaften waren am Start im Modus Jeder gegen Jeden. Der erste Gegner war die SG Oering-Seth-Stusi. Obwohl körperlich überlegen kamen wir nur sehr schwer in Gange. Mit 3:2 wurde das Spiel gewonnen. Ein höheres Ergebnis kam nicht zustande, da die Torchancen mehrfach vergeben wurden. Naja, immerhin mit einem Sieg ins Turnier gestartet.

TuS Nortorf war der nächste Gegner. In diesem Vergleich gab es ein Unentschieden, denn erneut fehlte es an dem Verwerten von Tormöglichkeiten. 1:1 hieß es am Ende.

Im Spiel gegen die “rote” Mannschaft des Gastgebers gab es erneut ein Unentschieden. 2:2 ein gerechtes Ergebnis mit spielerisch guten Ansätzen. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen.

Jetzt warteten noch die beiden besten Mannschaften und Gut Heil Neumünster auf uns. Zunächst wartete die spielerisch und körperlich beste Mannschaft – Tabellenführer der Kreisliga West – der SV Allemania Wilster auf uns. Rolf nahm einige Umstellungen vor und setzte die beiden anwesenden Defensivspieler Patrick und Leon nebeneinander ein. Dazu begannen Justin und Pierre offensiv.

Eine geniale Aufstellung, denn hinten brannte nichts an und im Sturm wuchs der manchmal belächelte Pierre über sich hinaus. Es sollte das beste Spiel des Turniers werden. Schnell, rasant, kämpferisch und mit super viel Glück auf beiden Seiten und dem besseren Ende für uns.

Pierre und Justin ackerten im Sturm, um die Angriffsbemühungen von Wilster zu unterdrücken. Dennoch erzielte Wilster die Führung mit einem Glücksschuss ins linke obere Toreck. Die Führung hatte nicht lange Bestand, denn Pierre kam über die linke Seite und nagelte den Ball aus vollem Lauf unter die Latte. Zwischenzeitlich kamen Leonard und Marlon, der sich in den letzten Wochen bei uns richtig gut eingefunden hat, in die Partie. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr brachte Wilster erneut in Führung, aber Pierre war in diesem Spiel nicht zu stoppen. Ein riesiger läuferischer Einsatz von ihm. Er riss die Mannschaft mit und erzielte ähnlich wie das erste Tor erneut den Ausgleich. Wilster versuchte alles, wir noch mehr. Unsere Mannschaft wollte den Sieg, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Die Zeit verran. Noch 15 Sekunden, der Torwart von Wilster klärt weit außerhalb des Tores, der Ball kommt zu Pierre, der zieht aus der eigenen Hälfte ab. Der Ball fliegt in einem Bogen Richtung Tor und fällt ins Eck. Quasi mit der letzten Sekunde ein “glücklich” verdienter Sieg für Büdelsdorf.

Nach der letzten richtig starken, hoch emotionalen Partie war es schwer die Spannung wieder hoch zu bekommen.  Mit zwei Siegen wäre der Turniererfolg noch möglich. Dazu müsste zunächst das Spiel gegen Kaltenkirchen “weiß” gewonnen werden. Es wurde nur ein 1:1-Unentschieden und damit war der Turniersieg weg.

Im abschließenden Spiel gegen Gut Heil galt es dann Sieg und Zweiter oder Niederlage und Vierter. Die ersten fünf Minuten wurden verschlafen und Neumünster führte schnell 2:0. Büdelsdorf gab nicht auf und Leo erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Danach war das Tor wie vernagelt. Es wurde nur die Niederlage.

Dennoch ein gutes Turnier gespielt, gegen die beiden erstenplatzierten Kaltenkirchener Mannschaften Unentschieden gespielt, gegen die beste Mannschaft Wilster gewonnen. Damit können wir zufrieden sein!!!