Zur Werkzeugleiste springen

Aggressive Eltern – ein Beitrag zum Nachdenken!

Bereits seit einigen Jahren werden die Spiele bei der G – E-Jugend nach den Fair-Play-Regeln gespielt, das heißt es sind keine Schiedsrichter mehr vorhanden und die Spieler sollen alles alleine regeln. Einzig ein Spielleiter soll zur Überwachung vorhanden sein.
Eine der Regeln besagt, dass die Eltern ca. 15m vom Spielfeld entfernt sein sollen.

Nicht selten sieht man am Rande der Sportplätze bei Jugendspielen Eltern stehen, die lautstark Ihre Kinder zu besonderen Leistungen anstacheln.
Der Sender RBB hat hierzu mit einer Mannschaft des SV Empor Berlin einen interessanten Clip gedreht, dessen Internetadresse ich auf dieser Seite einfach mal hochladen möchte:

 

Aggressive Parents

"Mann Papa, sei doch einfach mal leise!"SV Empor Berlin | Berliner Fußball-Verband e. V. | Fußball-Landesverband Brandenburg | Hertha BSC | 1. FC Union Berlin

Gepostet von rbb Sport am Sonntag, 15. April 2018

 

Meine Bitte:

Lasst Eure Kinder einfach Fußball spielen. Die Trainer werden schon versuchen, die Kinder für das Spiel einzustellen und während des Spieles durch Anweisungen zu unterstützen. Damit sollte es dann genug sein.

Vielen Dank!!!

E-Jugend gewinnt Turnier des VFR Eckernförde

Mit dem Gewinn des Supercups des VfR Eckernförde konnten unsere E-Junioren einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern.

Dabei begann das Turnier nicht optimal. Im ersten Gruppenspiel setzte es eine hochverdiente 1:2- Niederlage gegen den SV Fleckeby. Eine enorme Leistungssteigerung brachte dann im Spiel gegen den UF Egernförde einen auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg. Nun waren wir im Turnier angekommen. Jetzt lief der Ball durch die eigenen Reihen und auch der Kampfgeist stimmte. Im dritten Gruppenspiel kam der Gegner Rotenhof nur einmal gefährlich vor unser Tor und konnte so nur den Anschlusstreffer beim 4:1-Sieg unserer Jungs erzielen. Einen tollen Schlagabtausch gab es dann im letzten Vorrundenspiel gegen die zweite Vertretung des Gastgebers. Beide Teams spielten auf Sieg. Wir wollten uns so den Gruppensieg sichern und der VfR hoffte auf seine Minimalchance zum Halbfinale. Die frühe Führung unserer Jungs glichen die Gastgeber postwendend aus. So stand es lange 1:1, ehe eine tolle Kombination kurz vor Ablauf der Spielzeit den Siegtreffer für den BTSV brachte. Der Gruppensieg war erreicht. Im Halbfinale trafen wir auf den starken Eckernförder MTV. Auch hier war das Spiel lange offen und erst zwei Treffer nach Eckbällen brachten unsere E-Junioren auf die Siegerstraße (Endstand: 3:1). So kam es im Finale zum Duell mit der SG HSW08, die in diesem Turnier bisher alle ihre Spiele gewonnen hatten. In einem hochspannenden Spiel ging unser Team offensiv zur Sache und erspielte sich einige Chancen. Und nach knapp der Hälfte der Spielzeit durften die zahlreichen Büdelsdorfer auf der Tribüne jubeln – 1:0! Nun warfen die HSW-ler alles nach vorne und unsere Jungs verteidigten mit großer Leidenschaft. Nachdem dann auch noch ein Eckball in der Nachspielzeit erfolgreich geklärt werden konnte, stand der Sieg für den BTSV fest und der Jubel bei den Spielern war riesig.

Für den BTSV kamen zum Einsatz: Till, Karol, Linus, Ole, Mika, Erik, Jon Matti, Jasper, Tolga, Maximilian, Joachim

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Peter Schaly vom VfR Eckernförde, der auch in diesem Jahr wieder ein tolles Turnier auf die Beine gestellt hat.

Trainingslager unserer E2

 

Zur Vorbereitung auf die Rückrunde fuhren wir für 4 Tage an die Ostsee nach Damp.

Neben dem kräftezehrenden Training am Strand standen auch viel Spaß und jede Menge gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm.

Morgens ging es zunächst immer zum Frühsport an den Strand. Allein die tollen Sonnenaufgänge waren das frühe Aufstehen wert.

Nach dem Frühstück ging es gut gestärkt in die Trainingseinheiten am Strand. Hier wurde uns alles abverlangt. Das Laufen am Strand ist deutlich schwieriger als auf dem Platz und auch der Ball machte nicht immer das, was wir wollten ;-).

In unserer Freizeit probierten wir viele andere Sportarten aus und auch die Rutschen im Schwimmbad waren nicht vor uns sicher.

Abends ging es für die meisten nach leckerem Abendbrot nur noch auf die Couch oder völlig erschöpft ins Bett. Einige haben sogar die Gute Nacht Geschichte verpasst… Den Abschluss des Trainingslagers sollte eigentlich ein Testspiel bilden. Dieses musste aufgrund des vielen Regens ausfallen. So fuhren wir ohne Testspiel, aber mit vielen tollen Eindrücken und mit dem Wissen jede Menge Spaß als Team gehabt zu haben, glücklich nach Hause.

E2 zum Hallenturnier in Lütjenwestedt

Am vergangenen Sonntag war unsere E2 zum Hallenturnier bei der SG Lütjenwestedt/Todenbüttel zu Gast.

Und obwohl unser Team furios startete, sprang am Ende ein undankbarer vierter Patz heraus.

Zum Auftakt gelang ein verdienter 3:2-Erfolg gegen die SG Osterstedt/Reher/Puls. Dem folgte ein überzeugendes 2:0 gegen die zweite Vertretung des Gastgebers. Mit einem 0:0 gegen den späteren Turniersieger von der SG Wacken/Vaale sicherte sich unsere E2 den Staffelsieg.

Durch eine völlig indiskutable Leistung im Halbfinale gegen die Gastgeber verspielte man den Finaleinzug. Der schlechten Chancenverwertung der Lütjenwestedter war es zu verdanken, dass am Ende nur ein 0:2 zu Buche stand. Und auch im Spiel um Platz 3 gegen die TuS Felde konnte unser Team nicht an die starken Leistungen der Vorrunde anknüpfen und verlor etwas unglücklich mit 0:1.