Zur Werkzeugleiste springen

Schützenfest zum Abschluss der Vorbereitung

Mit einem dem Klassenunterschied angemessenen 11:3-Erfolg gegen den Kreisligisten SG Süderbrarup/Angeln konnten wir uns das letzte bisschen Selbstvertrauen vor dem Start in die Restserie aneignen. Auch der überraschende 0:1-Rückstand nach einem Freistoß der Gäste (3.) brachte unseren Plan nicht durcheinander.

Endlich haben wir es verstanden, unsere Chancen auch zu nutzen. Frane (3), Siggi (3), Niki (2), Anton, Adam und Ayke konnten sich als Torschützen eintragen. Auch ein zwischenzeitliches 2:3 aus Sicht von Süderbrarup änderte nichts an dem eindeutigen Spielverlauf.

Ab kommender Woche geht es dann wieder um Punkte. Gegen den FC Tarp-Oeversee wollen wir unseren eingeschlagenen Weg weitergehen.

Überlegener 4:0-Erfolg im vorletzten Test

Zu einer für viele ungewohnten Zeit trafen sich der BTSV und der Kreisligist Kieler MTV auf unserem Kunstrasen zum nächsten Testspiel. Der Anstoß sonntags um 12:00 resultierte aus dem ursprünglich um 14:00 angesetzten Spiel unserer Zweiten gegen Audorf II.

Etwas dezimiert durch privat verhinderte Spieler begannen wir sehr zielstrebig, sodass Frane mit einem (im wahrsten Sinne des Wortes) Sonntagsschuss bereits nach 19 Sekunden das 1:0 erzielen konnte. Arthur setzte vorher sehr energisch nach und brachte Frane in diese gute Schussposition. In der Folgezeit erspielten wir uns noch viele Chancen, um das Ergebnis noch vor der Pause.“standesgemäß“ hochzuschrauben, verpassten es aber wieder einmal. Dank Pfosten und einem an diesem Tag hervorragenden KMTV-Keeper vergaben Adam, Jule, Arthur, Frane und Medin aber reihenweise.

Nach der Pause hielten wir das Spiel weiter unter Kontrolle, waren aber nicht mehr so zwingend wie noch in der ersten Hälfte. Durch einen Klärungsversuch des ansonsten starken Kieler Torwarts, der direkt vor Siggis Füßen landete, konnte er nach 69 Minuten auf 2:0 erhöhen. In einem immer weiter abflachenden Spiel konnten Adam (72.) und Anton (79.) nach gut herauskombinierten Angriffen auf insgesamt 4:0 erhöhen. In der Zeit tauchten die Gäste auch 2-3 mal vor unserem Tor auf, scheiterten aber an Paul oder der eigenen Präzision. Die beste Chance der Gäste erspielte Marco durch eine verunglückte Kopfballrückgabe, die Paul aber sicher entschärfen konnte.

So gewinnen wir verdient mit 4:0 und gehen in die nächste Trainingswoche. Am kommenden Samstag begrüßen wir die SG Süderbrarup/Angeln zum letzten Testspiel.

Positive Erkenntnisse beim 3:3 im Test gegen Satrup

Der Landesligist vom TSV Nordmark Satrup war am Samstag zu Gast auf unserem heimischen Kunstrasen. In unserer Vorbereitung sollte dies der stärkste Gegner sein. Doch an diesem Tag hatten sowohl wir als die Satruper noch einen weiteren Gegner: den Wind. Dieser sorgte über 90 Minuten für verzögerte Ab-, Freistöße und Eckbälle. Doch davon ließen sich die Teams nicht beeindrucken.

Von Beginn an übernahmen wir die Kontrolle im Spiel und erspielten uns erste Chancen. Erstmals mit von der Partie war unser Winterneuzugang Can Yurt, der zuletzt beim Rendsburger TSV im Einsatz war. Er verstärkt uns auf der rechten Seite und hat sich schon gut ins Spiel eingebracht und seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Wieder einmal haderten wir mit unserer Chancenverwertung, sodass es bezeichnend war, wie wir unsere 1:0-Führung erzielten. In der 25. Minute setzte Ayke sich dank seiner Schnelligkeit auf der linken Seite durch und brachte den Ball in die Mitte. Dort tauchte plötzlich auf der Satruper Torhüter an der Strafraumgrenze auf und Ayke konnte den zurück geprallten Ball hoch vor das Tor bringen. Dort setzte sich Siggi druckvoll per Kopf gegen den letzten verbliebenen Verteidiger Satrups energisch durch und traf zur Führung. Auch in der Folge drängten wir immer weiter nach vorne und belohnten uns 2 Minuten vor der Pause mit 2:0. Wieder war Ayke auf links unaufhaltsam und passte flach in die Mitte. Adam ließ den auf ihn zu kommenden Ball durch, irritierte so die Abwehr, sodass Siggi nur zu seinem zweiten Treffer einschieben musste. Satrup kam vor der Pause nur zu einem Torschuss, sodass wir verdient mit 2:0 in die Pause gingen.
Zur zweiten Hälfte kamen wir genau so motiviert zurück und hatten mit Ayke die größte Chance zum 3:0, doch der Ball rollte knapp neben das Tor. Im direkten Gegenzug kam Satrup dann in Minute 55 aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Von dem Moment an spielte Satrup mit und fing an, sich weitere Chancen zu erspielen. Aber auch wir spielten weiter engagiert nach vorne und ließen einige Chancen liegen. Eine Viertelstunde vor Schluss glich Satrup dann nach einem guten Angriff aus. Von da an ging es in beide Richtungen. Beide Teams waren fit und konnten in der Schlussphase je noch einmal treffen. Erst brachte Adam uns wieder in Führung (87.), ehe Satrup nach einer Ecke wieder ausgleichen konnte (89.).
Kurz danach pfiff Schiedsrichter Robin Hertel einen sehr guten Test ab und erneut gehen wir nicht als Verlierer vom Platz.

Mit den Erkenntnissen, mit diesem Team mithalten und dauerhaft in der Lage zu sein, ein Tor erzielen zu können, gehen wir in die neue Trainingswoche. Am kommenden Sonntag treffen wir dann daheim auf den Kreisligisten Kieler MTV.

Vielen Dank für die Unterstützung auch bei dem ungemütlichen Wetter

NEUZUGANG #9 Anton Rausch

Anton Rausch kehrt zurück zu uns!

Anton ist 27 Jahre alt und agiert seit seiner Jugend immer nur offensiv. Im Sturmzentrum fühlt er sich am wohlsten kann aber auch rechte oder linke Offensive Außenbahnen spielen. Sein Jugendverein bis zur C Jugend war die FT Eider Büdelsdorf und danach der BTSV. 
Im Herrenbereich hat er nur beim BTSV und eine halbe Saison beim Holtsee SV gespielt. Warum der BTSV: Er findet die Ansätze vom neuen Trainer überzeugend und viele ehemalige Spieler haben wieder den Weg zum BTSV gefunden.

Ziele: Als Team eine solide und erfolgreich Saison spielen! 

Stärken: Er gibt niemals auf! Zweikämpfe, Kopfbälle und Übersicht.

NEUZUGANG #8 Julian Meyert

Noch ein alter Bekannter kehrt zurück! Julian Meyert wechselt vom TSV Borgstedt zurück an die Eider nach Büdelsdorf! Der 22-Jährige fühlt sich auf der linken Verteidigerposition am wohlsten. Seine bisherigen Vereine waren der RTSV, BTSV, FC Fockbek und TSV Borgstedt. Er kommt zurück zum BTSV, weil er wieder mit seinen Jungs aus der Jugend spielen möchte! Sein Ziel ist es in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen. Zu seinen Stärken gehören seine Schnelligkeit, seine Coolness und eine gute Übersicht.

Lieber Julian,
herzlich Willkommen zurück beim schönsten Verein an der Eider!🔵⚪️

NEUZUGANG #7 Niklas Siekmann

Niklas Siekmann wechselt aus Audorf zu uns nach Büdelsdorf! Niklas ist 23 Jahre jung und ein Allrounder im Mittelfeld. In der Jugend spielte er für den RTSV, bevor er den Schritt zum TSV Vineta Audorf wagte. Mit einem Zweitspielrecht in Bayern spielte er zudem ein Jahr für den 1.FC Westheim. Er kommt zu uns, da ihn die Herausforderung in einer höheren Liga zu spielen reizt. Sein Ziel ist es, dass er sich persönlich weiterentwickelt und eine erfolgreiche Saison mit dem BTSV spielt. Seine Stärken sind seine Willensstärke und seine Übersicht.

Lieber Niklas,
herzlich Willkommen beim BTSV!🔵⚪️

NEUZUGANG #6 Medin Isovic

Mit Medin Isovic wechselt noch ein alter Bekannter zurück nach Büdelsdorf! Der 22-Jährige kann sowohl auf der linken, als auch auf der rechten offensiven Bahn spielen. Bevor er sich ins Ausland verabschiedete, spielte er auch schon für den BTSV. Er kommt zurück, da der Kontakt zur Mannschaft nie abgebrochen ist, zudem kennt er den Verein und das Umfeld sehr gut. Auch die Ansätze des neuen Trainers haben ihm vom BTSV überzeugt! Medin möchte mit dem BTSV eine konstante und disziplinierte Saison spielen, mit Blick auf das obere Tabellendrittel. Seine Stärken sind seine ausgeprägte Technik und seine Geschwindigkeit.

Lieber Medin,
schön, dass du wieder hier bist und dich uns anschließt! Herzlich Willkommen zurück! 🔵⚪️

NEUZUGANG #5 René Stanojevic

René Stanojevic kommt im Sommer zurück nach Büdelsdorf! Der 31-Jährige kann sowohl in der Innenverteidigung, als auch als „Zehner“ spielen. Seine bisherigen Vereine waren die FT Eider Büdelsdorf, der BTSV und der Osterrönfelder TSV. René gefallen die Vorstellungen und die Ansätze des neuen Trainers und er hat richtig Bock, wieder mit „seinen“ Jungs zusammenzuspielen! Er möchte zu einem ruhigen und strukturierten Umfeld seinen Teil beitragen. Zu seinen Stärken gehören seine Übersicht und sein Kopfballspiel.

Lieber René,
wir freuen uns, dass du endlich wieder zurück kommst und wünschen dir eine gute und erfolgreiche Zeit bei uns!🔵⚪️

NEUZUGANG #4 Timm Schröder

Timm Schröder wechselt im Sommer vom TSV Borgstedt zu uns nach Büdelsdorf. Der 23-jährige ist im defensiven Mittelfeld sowie in der Innenverteidigung zu Hause. Das Fußballspielen erlernte er bis zur D-Jugend beim TSV Borgstedt, bevor er dann in die Jugend des BTSV wechselte. Timm ist ein sehr laufstarker Spieler, und besticht durch seine Zweikampfstärke.

Lieber Timm,
herzlich willkommen zurück!🔵⚪️

NEUZUGANG #3 Jobst Jensen

Aus der U23 des Osterrönfelder TSV wechselt Jobst Jensen zur kommenden Saison zu uns nach Büdelsdorf.

Der 21-jährige fühlt sich im offensiven oder defensiven Mittelfeld am wohlsten, spielt aber hauptsächlich im defensiven Zentrum. In der Jugend spielte er für die FT Eider Büdelsdorf, den TSV Borgstedt und den Osterrönfelder TSV, bevor er letztendlich in die U23 des OTSV aufrückte. Zu seinen Stärken gehören die Übersicht, die Ballverteilung und sein Torabschluss. Jobst wechselt zu uns, da er bereits viele aus der Mannschaft kennt und es ihn reizt, in einer höherklassigen Liga zu spielen. Sein Ziel ist es, dass er schnell in die Mannschaft integriert wird, damit er bestmögliche Leistungen abliefern kann.

Lieber Jobst,
herzlich Willkommen zurück in Büdelsdorf!🔵⚪️