Zur Werkzeugleiste springen

Erster Erfolg für die C-Jugend

Einiges an Lehrgeld musste die junge C-Jugendmannschaft in den bisherigen Spielen einstecken, war sie doch den Gegnern zum Teil körperlich unterlegen oder noch nicht so gut eingespielt, dass es zu einem Sieg reicht.
In mehreren Spielen war es gar so, dass man mithalten konnte, bis persönliche Fehler die Niederlage einläuteten. Mit 6:39 Toren krebste man nach 5 Spielen unter den letzten drei Mannschaften am Tabellenende herum. Doch die Trainer konnten in jedem Spiel Verbesserungen erkennen und waren guter Hoffnung, dass sich entsprechende Ergebnisse einstellen würden.
Am letzten Freitag war dann die SG Bredenbek/Bovenau zu Gast am Heisterort. Das erste Spiel der Serie hatte die SG deutlich mit 8:1 gewonnen. Dabei war die erste Halbzeit mit 6:0 desaströs. Die zweite Hälfte war dann aber schon ganz ordentlich. Hätten unsere Stürmer die Torchancen genutzt, wäre ein besseres Ergebnis als 1:2 herausgekommen.
Im Rückspiel wollte der BTSV Revanche nehmen.
Der enge Kader des Gegners spielte uns in die Karten. Einige Umstellungen haben wir vorgenommen. So spielte Linus, der im Grunde jede Position spielen kann, das erste Mal im Sturm. „Ich weiß gar nicht, was ich dort machen muss“, war seine Frage. Die kurze Antwort von Rolf lautete: „Den Ball annehmen, schießen, Tor.“ Das nahm er sich wohl zu Herzen und schoss insgesamt 3 Treffer, eines davon direkt nach der Halbzeit.
Nach der 3:1- Führung erzielte die SG noch ein Tor und kurzzeitig sah es aus, als ob der BTSV wanken würde, doch weitere Treffer von Tobias, Tolga und Ole führten zu einem deutlichen 6:2.
Ein Erfolgserlebnis für die Mannschaft, doch sollte man es nicht überbewerten, fehlten doch auch Spieler beim Gegner. Immerhin befindet man sich nicht mehr ohne Punkte am Tabellenende und nach der längeren Spielpause wollen wir nach den Herbstferien noch stärker zurückkommen.