Zwei junge Trainer für die C-Jugend

Etwas überraschend kam die Information der beiden Ligaspieler Marin Milanovic und Phillip Orlowski, dass beide gemeinsam eine Jugendmannschaft trainieren möchten.
Selbst wenn in den Ferien noch nicht ganz sicher war, wie groß die Kaderstärke sein würde, begannen beide mit dem Training. Mittlerweile sind 15 Jungen mit Freude dabei und trainieren ehrgeizig. Die langjährige Erfahrung der beiden Trainer – Marin sogar als Jugendnationalspieler für Kroatien – sind eine gute Basis, um die Spieler gut ausbilden zu können. Beide beabsichtigen auch in Kürze einen Trainerschein zu machen.
Erfolge sind in kleinen Schritten zu erkennen. Sicherlich noch nicht in den Ergebnissen der Meisterschaftsspiele, aber bei Ballannahme und Passpiel. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass gut trainiert wird und eine gute Stimmung herrscht, denn es schließen sich weitere Spieler an. Eine Mannschaftsstärke von 20 Spielern wäre schon wünschenswert, denn gerade im Winter muss man mit gesundheitlichen Ausfällen rechnen. 
Nachdem das Freundschaftsspiel deutlich gegen Brekendorf verloren wurde, begann die Mannschaft bei der SG BoBreFe mit der Saison. Man merkte, dass sich die Mannschaft finden musste. Die erste Halbzeit ging mit 0:5 verloren, weil wir uns 4 Tore selbst eingeschenkt haben, aber nach einigen Umstellungen schossen wir den Anschlusstreffer und hatten einige hochkarätige Chancen, die leider leichtfertig nicht verwandelt wurden. Am Ende gab es dann ein 1:8. Wenn man aber bedenkt, dass vier Spieler nicht dabei waren – teilweise kurzfristig abgesagt -, so kann man dennoch zufrieden sein, denn alle Spieler haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten gezeigt, was sie können.
Nach Jahren der Erfolge im Jugendfußball muss man sich halt auf die Ausbildung der Spieler in der Breite einstellen. Umso schöner ist es, wenn der BTSV in dieser Serie eine komplette C-Jugend zur Verfügung hat.

Zur Werkzeugleiste springen