Zur Werkzeugleiste springen

Altenholz schlägt den BTSV deutlich

Wer das Spiel in Altenholz gesehen hat, kann gar nicht richtig glauben, dass der BTSV dort eine 6:2-Niederlage zugefügt bekam.

In der ersten Viertel Stunde hatte der BTSV deutlich mehr Spielanteile, hat gut und konsequent gearbeitet und befand sich häufig vor dem Tor der schwarz-gelben. Nach 15 Min kam Altenholz das erste Mal gefährlich vor unser Tor, konnte aber mit einem Foul an der Strafraumecke gebremst werden.

Während Arthur Roller den Schiedsrichter noch fragte, ob er anpfeift, wurde der Ball halbhoch vor den Strafraum geschlagen und mit einem Drehschuss direkt unter die Latte verwandelt. Soviel Glück könnte dem BTSV auch mal helfen, ein Spiel zu gewinnen. Paul Schlothfeld konnte Ball nicht halten, Sich jedoch bei einem weiteren Freistoß aus 20m auszeichnen, indem er den Ball mit der Faust über die Latte brachte. Während Adam Mubarak beim Angriff im Strafraum geblockt wurde, hatte Altenholz wenig später das Glück, dass der Assistent nicht anzeigte, dass DREI Spieler im Abseits standen. Den langen Ball konnte ein Spieler erlaufen und mit einem Heber über Paul das 2:0 erzielen.

Bei unseren Zuschauern kam sehr gut an, dass zu keiner Zeit die Köpfe bei der Mannschaft nach unten gingen. Aufmunterung kam nicht nur von Kapitän Marco Müller und Justus Jeß, sondern jeder Spieler gab sein Bestes.

Eine Flanke von Mats Henke nahm Tim Münz an und schoss, doch der Ball wurde zur Ecke gelenkt. Nur wenig später ein Schuss von Mats Henke, doch dieser wird auf der Linie geklärt. Kurz danach wird er auf der Strafraumlinie umgerissen, doch der Elfmeterpfiff blieb aus. Stattdessen erhielt er die gelbe Karte wegen reklamieren.

Altenholz machte es effektiver. 35. Min Ecke, kurz ausgeführt, Flanke Kopfball Tor zum 3:0.
Der BTSV hingegen weiter ohne Fortune. Einen Schuss von Justus lässt der Torwart klatschen, der Ball kommt zu Tim, der schießt direkt und trifft den am Boden auf der Torlinie liegenden Gegenspieler (40. Min).
Nur 2 Min später, Foulspiel gegen Mats. Frane Dundov legt sich den Ball zurecht, doch sein Schuss streicht über das Lattenkreuz hinweg. Der BTSV kämpft. Frane geht alleine durch drei, wird jedoch bevor er in den Strafraum kommt von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß jagte Tim knapp über die Latte. Dann noch kurz vor der Halbzeit eine gute Aktion von Marvin, doch dessen Flanke konnte der Torwart vor dem einköpfbereiten Tim aus der Luft pflücken.
Die zweite Halbzeit, in der die blauweißen sich einiges vorgenommen hatten begann mit einer kalten Dusche. Einen Konter schloss Altenholz zum 4:0 ab.
Aber Hut ab, der BTSV gab nicht auf. Nach einer guten Flanke kann der Torwart den Ball nicht festhalten und Phillip Orlowski vollendet zum 4:1.
Einen Freistoß aus 25m von Mats getreten verfehlte sein Ziel nur knapp. Altenholz verlegte sein Spiel jetzt nur auf Konter und hatte dabei in der 60. Min wieder das Glück, dass Niels Schröder beim Abwehrversuch den Ball verfehlte. Paul im Tor war machtlos, 5:1.
Nur 1 Min später schoss Justus einen Freistoß aus 23m über das Tor. Der BTSV spielte immer mehr nach vorne und lud Altenholz zu weiteren Kontern ein.
Dieses Mal kommt Paul an den Ball, doch Altenholz erneut im Glück. Der Abpraller landet genau bei einem Mitspieler, der zum 6:1 vollenden kann.
Obwohl der BTSV alles gab, gelang lediglich Marvin noch eine Ergebniskorrektur zum 6:2. Einen Schuss ins lange Eck konnte der Torwart nicht halten.
Ok, der TSV Altenholz hat seine Konter gnadenlos effektiv gespielt. Das muss man anerkennen. Damit sind es drei Punkte bis zum rettenden Ufer und das schlechtere Torverhältnis.
Sollte der BTSV am nächsten Wochenende verlieren, sind wir abgestiegen.