Zur Werkzeugleiste springen

Wer wollte bei diesem Wetter eigentlich spielen?

Keiner der Zuschauer wollte mit den Spielern auf dem Feld tauschen. War zu Beginn der Begegnung noch etwas Sonne zusehen, wurde es in der ersten Halbzeit zusehends dunkler, begann mit dem Wiederanpfiff der Regen, wurde wenig später zum Wolkenbruch und gekrönt mit einem klaren Schneefall.

Gut, dass wir eine Tribüne hatten und sich nur die Spieler auf dem tiefen Geläuf zurecht finden mussten.

Schwierig war es für die Büdelsdorfer, die gegen einen Tabellenletzten SV Schleswig 06 auflaufen mussten, die sich mit einer 5er Abwehrkette und zwei Mann davor hinten reinstellte und im ganzen Spiel gerade einen Torschuss, eine Ecke und einen Freistoß in unserer Hälfte erarbeiten konnte. Nach Vorne ging bei 06 als fast nichts, aber hinten stand ein Torwart, der sich mit einer sehr guten Leistung auszeichnen konnte.

Mit einer hohen Spannung gingen die Büdelsdorfer in die Partie. über drei Monate Winterpause waren endlich vorbei und schon stand ein ungemütlicher Gegner vor der Brust.

Im Grunde genommen konnte der BTSV nur verlieren. Alle hofften auf einen Sieg gegen den Tabellenletzten, der bereits zweimal in der Saison nicht angetreten war. Mit einer offensiven Grundausrichtung sollte der Mannschaft es schon gelingen ein Tor zu erzielen.

Es blieb dann letztendlich auch bei einem einzigen Treffer von Mats Henke, der den Mitspielern und den Zuschauern den Druck von der Brust nahm.

Dabei fing es schon nach drei Minuten recht gut an. Mats zieht auf der rechten Seite an seinem Gegner vorbei und schießt, doch sein Schussfindet in der Mitte keinen Abnehmer und rutscht am Tor vorbei.

7. Min Flanke Mats Marin  Milanovic verlängert mit dem Kopf zu Marvin Jessen, doch dessen Kopfball war eine Beute des Torwarts.

20. Min. Freistoß von Rune Hardt in den Strafraum, doch Foul am Gegenspieler durch Marvin.

Der BTSV hat ein deutliches Übergewicht, ist sehr präsent und ist in jeder Situation zuerst am Ball. Dieser will jedoch nicht in das Eckige. 21. Min Justus Jeß spielt einen Ball steil auf Mats, doch der kann nur einen Eckball herausholen. Die anschließende Ecke bringt Mats an den 5er auf den Kopf von Niels Schröder, der Mit Tempo in den Strafraum stieß. Der Kopfball knallte gegen die Latte.
Wenig später Konfusion am Strafraum. der Torwart ließ den Ball fallen, doch ein Büdelsdorfer kommt nicht zum Schuss
32. Minute eine gute Kombination von Marco Müller ausgehend auf Mats gespielt, der passt zurück auf Rune, doch direkt vor dem Abschluss verspringt der Ball.
Tim Münz mit Tempo, spielt den Ball zu Marvin, doch der Torwart klärt. Nur wenig später Flanke auf Rune, der Ball springt gegen die Latte. 40. Min Marvin geht alleine auf den Torwart zu, doch erneut holt dieser sich den Ball. 41. Min Mats in vollem Lauf wird von den Beinen geholt. Der anschließende Freistoß kommt etwas flach für den Kopf von Marvin. Der Torwart holt sich den Ball.

44. Min Marco bringt eine Flanke vor das Tor, die Abwehr klärt zur Ecke. Mats tritt diese vor das Tor. Dort steht Marvin, trifft den Ball aber nur mit dem Außenrist und der Ball fliegt in den Himmel.

Halbzeit 0:0. Man, mit etwas Glück hätte das Spiel schon deutlich entschieden sein können. Es viel jedoch allen Spielern auf, dass alle Spieler sich viel Mühe gaben und auf dem nassen rasen ordentlich Gas gaben. Die Hoffnung auf ein positives Ergebnis war durchaus vorhanden.

55. Min langer Ball auf Marvin, doch leider Pfiff der Schiedsrichter abseits. Nur wenig später Kombination bis in den Strafraum, doch Mats bekommt den Ball nicht ins Tor. 58. Min Marvin schießt aus 10m , doch der Torwart hält.

Dann eine Schrecksekunde Christian Wulf wird am Kopf getroffen und fällt zu Boden. Nach kurzer Zeit der Behandlung geht es mit ihm weiter. Der Schiedsrichter hatte gar nicht angepfiffen, trotzdem ging es mit einem langen Ball weiter. In der gegnerischen Hälfte sprang er auf, kam bis knapp vor den Strafraum, fast behindern sich Marvin und Mats, man könnte auch sagen, sie sperren sich den Ball frei. Mats bringt den Ball unter Kontrolle und zirkelt ihn ins lange Eck zum 1:0.

Es war wie eine Befreiung, denn der Ball lief trotz der widrigen Umstände immer besser durch die eigenen Reihen.

Der BTSV spielte weiter nach vorne. Direkt läuft der ball von Marvin zu Mats und weiter zu Rune, doch dessen Schuss hält der Torwart. Genauso pariert er einen Freistoß von Mattes in der 76. Minute aus 25m. Einen spiegelgleichen Freistoß setzen die Schleswiger nur in unser gut postierte Mauer.

Einen Freistoß wegen Meckerns gegen die Schleswiger bringt Mats zu Justus, doch der Torwart steht immer richtig. Nachdem Arthur Roller verletzungsbedingt Rune ersetzen musste hatte er die große Gelegenheit, das Spiel endgültig zu entscheiden. Mats setzt Arthur mustergültig mit einem steilen Pass ein, Arthur läuft auf den Torwart zu, sucht sich die rechte ecke aus, schießt und der Ball geht am Tor vorbei. Den anschließenden Abstoß kann Uwe mit dem Kopf aufhalten. Der Ball kommt zu Marvin und erneut zeichnet sich der Torwart aus. Er war der beste Spieler seiner Mannschaft.
Verdient war der Sieg sicherlich, aber im Grunde hätten wir reichlich Tore schießen müssen und klar gewinnen. Ist letztendlich aber egal. Engagiert zu Werke gegangen, die Vorgabe des Trainers erfüllt, den Zuschauern eine kämpferische Leistung gezeigt, ein Tor geschossen, keines kassiert, 3Punkte eingefahren und alles ist GUT!!!
Die nächsten beiden Spiele werden sicherlich schwieriger, Derby beim TuS Jevenstedt und im Eiderstadion gegen den Osterrönfelder TSV.