Zur Werkzeugleiste springen

Spielbericht zum Spiel BTSV – VFR Horst

Der BTSV begann in diesem Spiel recht stark. Schon in der 8. Minute streicht ein starker Schuss von Außenverteidiger Kim Reiser von der rechten Seite knapp links am Tor vorbei. Vorher hatte er sich gegen seinen Gegenspieler gut durchgesetzt. Es hätte genau die Führung sein können, die der BTSV für Sicherheit im Spiel benötigt hätte. Nur wenige Minuten später hatte Phillip Orlowski für die Führung sorgen können. Uwe wurde steil geschickt, vernaschte seinen Gegner im Zweikampf und ging allein auf den Torwart zu. Leider flog auch sein Ball knapp am Pfosten vorbei.

Marco Müller hatte dann in der 22. Minute einen Torschuss, doch der Ball flog über das Tor hinweg. Drei hochkarätige Chancen, leider alle nicht genutzt.
So kam es, wie es immer kommt, wenn man vorne die Dinger nicht rein macht – man kassiert hinten eine Kiste.
Horst hatte nur einen Angriff in der ersten Halbzeit. Der Ball wurde über die rechte Seite nach vorne gebracht, es kam die Flanke und in der Mitte stand ein Stürmer und schob den Ball ins Netz zum 0:1. Ernüchterung nach sehr gutem Beginn, zum Verzweifeln für das Trainergespann, hatte Henning Hardt die Mannschaft doch gut eingestellt.
Frustrierend nicht nur für die Trainer, sondern auch die Zuschauer, die von der Qualität der Mannschaft überzeugt sind.

In der zweiten Halbzeit verlegte sich der VFR Horst nur auf die Absicherung der knappen Führung. Zwei 5er Ketten wurden gebildet und ließen es kaum zu, dass der BTSV hindurch kam.#
Dennoch ergaben sich Möglichkeiten. 61. Min, der Ball wird steil auf Marvin Jessen gespielt, der legt von rechts quer auf Uwe, doch der verpasst den Ball.
71. Min Abseitstor durch den VFR Horst, vom guten Schiedsrichter erkannt.
76. Min Tim Münz flankt den Ball von der linken Seite, Marvin bringt den Ball jedoch nicht im Tor unter.
81. Min Freistoß nach einem Foul an Tim. Rune Hardt schlägt den Ball in den Strafraum, Florian Voigt verlängert mit dem Kopf ins Tor, doch der Schiedsrichter lässt es nicht gelten, sondern gibt einen Freistoß für den VFR Horst.
Der Büdelsdorfer TSV öffnet jetzt seine Abwehr will unbedingt den Ausgleich. Dreimal hat der VFR Horst die Möglichkeit ein weiteres Tor zu erzielen, aber diese werden überaus leichtfertig vergeben. Stattdessen spielt Rune den Ball auf Marvin, doch der schießt am Tor vorbei.
87. Min Christian Wulff hält einen Schuss aus 4m.
Nur wenig später Freistoß für den VFR Horst. Matttes Hardt klärt mit einem unglücklichen Schuss, der Ball kommt zum Gegner und dieser schießt das 0:2.

Damit war das Spiel dann endgültig entschieden.