Zur Werkzeugleiste springen

Gute Leistung beim starken Tabellenführer

Sieben Spieler musste Henning Hardt in diesem Spiel ersetzen, doch es gab im Vorwege kein Jammern, sondern ein zuversichtliches: “Der Kader ist breit genug.”
Mit genau dieser Einstellung ging der BTSV in diese Partie. Von der ersten Minute an hochkonzentriert und motiviert, dem Husumer SV alles entgegensetzen zu wollen, um ein möglichst gutes Ergebnis mit nach Hause nehmen zu können. Dabei waren sich Spieler und Fans einig, dass der Husumer SV in dieser Serie eine herausragende Saison spielen und bereits jetzt die Aufstiegsfeier planen können. Nur drei Punkte in der Hinserie abzugeben, zeugt schon von Qualität.

Von Beginn an übernahm der HSV das Kommando. In der 7. Minute rettete der Pfosten für den am Bodenliegenden Torwart Paul Schlotfeldt. Nur wenig später klärte Phillip Orlowski einen Ball zur ecke. Dieser wurde vor das Tor gespielt, aber der Kopfball flog neben das Tor. Doch der BTSV kam auch zu Torchancen. Mats Henke spielt den Ball auf Marvin Jessen, doch dieser startete etwas spät und kam nicht mehr an den Ball.
Der Husumer SV erhöhte den Druck. Eine Flanke von rechts schoss der Stürmer aus 5m steil in den Himmel. 17. Min Paul hält einen Schuss aus 14 m.
In der 19. Min bringt Mattes Hardt einen Freistoß in den Strafraum. Florian Voigt verlängert mit dem Kopf, doch Mats Henke verpasst den Ball. Husum ist nach vorne echt stark, wird von uns jedoch auch in der Abwehr beschäftigt.
Ali Ermeling spielt den Ball zu Mats, der spielt steil auf Flo, doch dessen Schuss kann der Torwart gerade noch zur Ecke lenken.
Mats und Marvin spielen sich mit einer guten Kombination vor das Husumer Tor, doch der Torwart kann Marvins Schuss aus 18m halten.

Dann in der 38. Min eine Ecke vor das Tor von Paul. zweimal kann er klären, dann der Nachschuss aus 16m, doch Kim Reiser steht auf der Linie. Das Bollwerk hält. Nicht zuletzt durch Paul im Kasten. Einen Schuss aus 16m kann er im Nachfassen halten.

44. Minute. Freistoß 20m zentral. Niels Schröder spielt den Ball und trifft dabei den Gegner. Der Schuss geht über das Tor hinweg. Nachspielzeit der ersten Halbzeit Freistoß aus 35m Mattes schießt, der Torwart lässt den Ball fallen, doch Florian kommt eine Fußspitze zu spät.

Mit einem respektablen 0:0 geht es in die Kabine.
Sicher mit einem deutlichen Chancenplus für den Husumer SV, doch auch für unsere Ligamannschaft ergaben sich Möglichkeiten.

Nach der Pause begann die Heimmannschaft mit einem Feuerwerk und Paul musste im Ligen einen Nachschuss halten. in der 55. Min dann zwei Möglichkeiten für uns. Erst spielt Marvin den Ball steil zu Mats, doch es gibt nur eine Ecke. Kurz darauf schlägt Mats den Ball zu Marvin, doch dessen Kopfball hält der Torwart.

Der Husumer SV zieht ein Powerplay zwischen Mittelkreis und Strafraum auf. es geht von links nach rechts, von rechts nach links. Eine Flanke wird gut abgelegt, doch der Schuss geht neben das Tor, 60. Min. 61. Paul rettet mit einer Faust, der Ball fliegt über die Latte. Die Ecke wird lang geschlagen und fliegt an den 5er. Der Schuss von dort fliegt ans Außennetz.

64. Min, ein langer ball wird gespielt. Paul kommt heraus, doch der Ball ist nicht zu halten. 1:0 für Husum. Nur drei Minuten später klingelt es mit einem Tor des Monats erneut. Eckball von rechts, der Stürmer wird hoch am 5er angespielt. Mit dem Rücken zum Tor spielt er den Fallrückzieher unhaltbar unter die Latte. Sehenswert, aber leider war das Spiel damit entschieden.
Mit einem gut herausgespielten dritten Treffer stellte der Husumer SV den 3:0-Endstand her.

Da muss man neidlos anerkennen, dass die beste Mannschaft der Landesliga Schleswig dieses Spiel hochverdient gewonnen hat. leider werden wir nie erfahren, was passiert wäre, hätte der BTSV ein Tor erzielt.

Am kommenden Wochenende findet jetzt das Kreisderby gegen den Eckernförder SV statt. Der ESV hat durch die letzten Erfolge den Büdelsdorfer TSV überrundet. Das könnten wir in der nächsten Woche wieder zurecht rücken.