Zur Werkzeugleiste springen

ZWEITE will nicht Tabellenführer sein?!?!

Es bleibt dabei, stetig wechselt die Tabellenführung in der Kreisklasse B zwischen dem TuS Rotenhof II und dem Büdelsdorfer TSV II.
Erneut hätte unsere ZWEITE mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen können und sich vom nächsten Gegner, dem FSV Friedrichsholm absetzen können, denn der FSV hatte bereits am Samstag mit 3:1 beim FC Haddeby verloren.

Ralf Taube hatte bereits vor dem Spiel ein ungutes Gefühl. Was soll denn dabei herauskommen, wenn schon Dienstag das Training mangels Masse abgesagt werden muss? Zudem fehlt mit dem längerfristigen Ausfall Fabian Ehlers eine wichtige Stütze und durchgehend alle Spieler fanden nicht die Leistung der Vorwoche, wo am Sonntag Haddeby geschlagen wurde.
Zudem setzte der Gegner Slesvig IF drei Spieler der ersten Mannschaft ein, von denen einer das komplette Spiel an sich riss.

Bei all den Problemen half der BTSV bei der Entstehung des ersten Tores ordentlich mit, denn dieser erste Treffer entstand durch einen Torwartfehler. Es war in der 14. Min ein Freistoß zu dem Marc Hermann die Mauer stellte, der Ball jedoch in die Torwartecke flog und nicht unhaltbar war.
Nur 2 Min später das 2:0. Tim Schönyan hatte die Möglichkeit nach einem 30m-Schuss den Ausgleich zu erzielen, doch mit den Fingerspitzen konnte der Torwart den Ball gerade noch fischen. Er leitete den Konter ein. Nick Urhammer geht nicht auf den Ball,  Marc ist zwar noch dran, doch das 2:0 kann er nicht verhindern. Erneut ist der BTSV dicht vor dem Torerfolg. Im Zusammenspiel zwischen Frane Dundov und Sebastian Plickert, rette der Abwehrspieler Bastis Schuss auf der Linie.
Dann doch das 2:1. Einen Freistoß nach Foul an Frane setzt Tim direkt unten am Pfosten ins Tor.

Das 3:1 war wieder Glück für Slesvig IF. Der Stürmer geht durch unsere Abwehr. Dreimal hat er Glück, dass der Ball wieder vor seine Füße fällt und er ihn ins Tor schießen kann, 3:1.
Kurz darauf das 4:1 im Alleingang.
Selbst bei 5:1 helfen die Büdelsdorfer kräftig mit zweimal gehen Frane und Tim Richtung Ball und zögern. Der Gegner läuft zwischen ihnen durch und nimmt den Ball mit, überspielt Michael Bannas und Marc im Tor ist ohne Chance. Das 6:1 war fast eine Kopie des 4. Treffers, Unsere Außenverteidiger waren jeweils ohne Abwehrchance.

Vor dem 7:1 konnte sich Marc dann noch auszeichnen. Erst konnte er den Elfmeter halten, aber der Nachschuss aus 5m war zu heftig.
Mit einer deutlichen 7:1-Niederlage im Gepäck musste die Mannschaft wieder nach Hause fahren.

In der nächsten Woche gilt es den Tabellendritten, den FSV Friedrichsholm auf Abstand zu halten. Es wird kein leichtes Unterfangen, hat der FSV doch neben Rotenhof bisher die wenigsten Tore kassiert und erst 1 Spiel verloren.