Zur Werkzeugleiste springen

Anerkennung für das Schiedsrichterteam

Was für Spieler gilt, trifft auch für Schiedsrichter zu. Wann bekommt man die Gelegenheit, einen Bundesligisten zu pfeifen.
Vielen Schiedsrichtern bleibt die Bundesligakarriere verwehrt, doch ein Freundschaftsspiel des HSV zu Pfeifen ist  doch schon eine Anerkennung.
Am vergangenen Freitag bekam Lars Jansen vom TSV Altenholz die Gelegenheit dazu, sich sein Team zusammen zu stellen. Zu seinen Assistenten wählte er von seinem Verein Sebastian Kück und Patrick Hahn.

Mit der Leitung der Begegnung hatte er keine Probleme. Die einzige Schwierigkeit lag eher darin, dass die Karte zum Notieren der Tore eigentlich zu klein war.