Zur Werkzeugleiste springen

BTSV verlangt dem Meister Kropp alles ab

Die Ligamannschaft des Büdelsdorfer TSV spielte das letzte Spiel der Ligasaison 2017/18 in der Landesliga Schleswig mit dem letzten Aufgebot.
Frane Dundov, sonst nur für die ZWEITE im Einsatz, Bojan Grbavac ohne Training, spielten von Beginn an und Matthias Bodtke saß neben dem angeschlagenen Dennis Rechner auf der Bank.
Bei hohen Temperaturen wollte der BTSV vermeiden erneut wie im Hinspiel unter die Räder zu kommen.
Völlig überrascht zeigten sich die reichlich mitgereisten Zuschauer aus Kropp über das Auftreten des BTSV. Keine Dominanz des designierten Meisters, nein, der BTSV agierte deutlich besser auf dem Platz. Besonders Frane im Mittelfeld zeigte, dass er als Lenker des Spiels gut zu gebrauchen war. Nachdem der BTSV zwei gute Möglichkeiten liegen gelassen hatte musste Christian Wulff im Tor einen Nachschuss nach dem Pfostenknaller parieren. Selbst wenn Kropp versuchte nach vorne zu spielen, waren die Aktionen des BTSV zielgerichteter. So war es dann keine Überraschung, dass Mats Henke in den Strafraum eindrang und dort von den Beinen geholt wurde.
Rune Hardt nutzte die Gelegenheit und schob den Ball ins rechte eck, da er sah, dass Daniel Jeromin im Tor in die andere Ecke sprang.
Dummerweise passte die Abwehr im Anschluss an einen Kropper Freistoß nicht auf und kassierte direkt vor der Pause mit einem Kopfball den Ausgleich. Das Ergebnis war für den TSV Kropp schmeichelhaft.
Florian Voigt war es dann direkt nach der Halbzeit mit der erneuten Führung. Er wurde angespielt, machte den Ball fest und hob ihn über Jeromin, der nur mit den Fingerspitzen an den Ball kam, zum 2:1 ins Tor.
Nachdem Christian Wulff 12m vor dem Tor einen Schuss parieren und gemeinsam mit Tim Peters aus dem Strafraum befördern konnte, ließ er sich auswechseln, um Timo Bienwaldt zu seinem letzten Spieleinsatz kommen zu lassen.
Unglücklicherweise war seine erste Ballberührung das Heraustragen des Balles aus dem eigenen Netz. Der TSV Kropp erzielte nach einer Ecke den erneuten Ausgleich zum 2:2. Danach konnte Timo sich jedoch zweimal klasse auszeichnen. Zunächst klärte er einen hohen Ball mit der Faust, danach verhinderte er fast im Spagat mit dem Fuß einen weiteren Treffer des TSV Kropp.

Der BTSV wechselte noch zweimal und dem TSV Kropp konnte man endlich ansehen, dass er das letzte Spiel nicht verlieren wollte. Ein stark abseitsverdächtiges Tor und eine Zugabe von Timo ermöglichten Kropp dann kurz vor Ende noch ein standesgemäßen Sieg.

Wir begückwünschen den TSV Kropp zum Erringen der Meisterschaft und wünschen viel Erfolg in der Oberliga S-H.