Zur Werkzeugleiste springen

BTSV gewinnt das Derby mit 2:0

Zwei Tore sahen die reichlichen Zuschauer in einem interessanten Spiel zwischen dem OTSV und dem BTSV.

Dabei fehlten auf der Osterrönfelder einige Spieler, unter anderem die beiden Torleute, sodass Kuklinski erneut ins Tor musste und als Sturmspitze ausfiel.
Aber auch auf Büdelsdorfer Seite konnte ein Stürmer nicht mitspielen und so saß Niklas Knutzen nur auf der Bank.
Es entwickelte sich von Anfang an ein gutes Spiel. In der ersten Halbzeit sollte der BTSV aber die eindeutig bessere Mannschaft sein.
Bereits in der 4. Minute bekam Marvin Jessen einen steilen Ball in den Strafraum gespielt, doch Schiedsrichter Tim Heidemann pfiff Abseits.
Nur 2. Min später trat Marcel Vones nach einem Foul an Marco Müller einen Freistoß vor das Tor. Dennis Bienwald köpfte, doch der Torwart fing den Ball.
Ali Ermeling prüfte in der 15. Min den Torwart aus 10m Entfernung aus spitzem Winkel mit einem satten Schuss, doch der Ball wurde erneut gehalten.
Besser machte es Florian Voigt. Nachdem er sich den Ball im Mittelfeld zurechtgelegt hatte, zog er aus 30m ab. Unglücklicherweise für den Torwart rutschte ihm dieser durch die Finger und schlug neben dem Pfosten ein, 1:0.
Nicht unverdient, denn bis zu diesem Zeitpunkt konnte der OTSV keine gefährliche Situation aufzeigen. Zu Aufmerksam war das Mittelfeld um Jan Goos und Marcel Vones.
Erst in der 26. Minute brachte ein Freistoß für den OTSV aus 26m etwas in Bedrängnis. Die Abwehr war unsortiert, doch Marcel klärte den abgefälschten Ball auf der Linie, da Christian Wulff sich auf den weg in die andere Ecke befand.

Einen erneuten Freistoß in der 33. Minute köpfte Florian Voigt an die Latte, doch der Torwart hielt den Ball im Nachfassen fest. Bei dieser Aktion verletzte sich Flo und musste kurz danach ausgewechselt werden.

Dann konnte sich Christian Wulff im 1:1 gegen den heranstürmenden Gegner auszeichnen. Auf der Strafraumlinie klärte er den Ball.
Kuklinski im Tor konnte sich dann in der 38. Min erneut auszeichnen. Der Schuss, den Mats Henke von der linken Seite mit rechts halbhoch Richtung rechten Pfosten abzog war schon absolut sehenswert, doch die Parade im Tor, bei der sich Kuklinski richtig strecken musste war zumindest ebenso gut.
Direkt vor dem Halbzeitpfiff hatte Jan Goos mit deinem Drehschuss erneut die Möglichkeit zu erhöhen, doch der Ball streift knapp am Tor vorbei.

Knappe aber verdiente Führung für den BTSV zur Pause.
Mit Beginn der 2. Halbzeit erhöhte der OTSV den Druck . Zunächst musste Christian einen steil gespielten Ball im 1:1 retten. Und in mehreren Aktionen wackelte unsere Abwehr jetzt kräftig.
Für eine heftige Grätsche erhielt Jan Goos berechtigt  vom Schiedsrichter die gelbe Karte. Er leitete das Spiel umsichtig, wenngleich auf beiden Seiten man nicht immer einverstanden war mit seinen Entscheidungen, doch auch das gehört zu einem Derby einfach dazu.
Nach 57 Min strich ein Schuss vom OTSV knapp an unserem Gehäuse vorbei. Erst nach 15 Min der zweiten Halbzeit fand der BTSV zurück ins Spiel. Eine Flanke von Mats Henke nahm Ali direkt und schoss über die Latte.
Nachdem Rune Hardt in der 65. Minute einen Ball zur Ecke klären konnte musste Christian im Anschluss an die getretene Ecke den Ball auf der Linie retten.
68. Min Freistoß vom OTSV aus spitzem Winkel am Tor vorbei, nur wenig später ein abgefälschter Ball zur Ecke, Christian wäre machtlos gewesen.
Nachdem der OTSV in der 78. Min nach einer Flanke einen Kopfball neben das Tor setzte, wäre der Ausgleich schon verdient gewesen, doch der BTSV ließ nicht nach. Einen Schuss von Marvin Jessen kann die Abwehr blocken. Den nächsten Konter setzt Tim Münz knapp neben das Tor des OTSV.
88. Min das Spiel ist noch nicht entschieden. Sieg für den BTSV oder doch noch ein Unentschieden? Der OTSV ist im Angriff, verliert den Ball. Tim Münz mit seiner besten Aktion des Spieles rennt die rechte Außenseite runter, Sven Dollnick kommt ihm entgegen, Tim schlägt einen Haken, Dollnick rutscht weg, Tim weiter zur Grundlinie, schaut, sieht im 5er zwei Spieler, spielt den Ball zu Marvin und der muss nur noch den Fuß hinhalten, 2:0.

Damit war das Spiel dann entschieden. Der BTSV hatte in diesem Spiel das Glück auf seiner Seite und die Tore gemacht.
Wie so häufig in vielen Saisons wurden die Punkte gerecht geteilt. Am Ende der Saison 17/18 werden beide Mannschaften einträchtig nebeneinander in der Tabelle zu finden sein.

Einige Szenen zu diesem Spiel sind abzurufen unter

http://www.sportbuzzer.de/artikel/osterronfelder-tsv-budelsdorfer-tsv-im-video/