Zur Werkzeugleiste springen

BTSV GRANIT starten mit Niederlage in das Spieljahr 2018

Lange musste die Mannschaft um Carsten Matthiessen warten, doch am gestrigen sollte es losgehen. Trotz beginnenden Schneefalls wurde dieses Spiel beim TuS Rotenhof angepfiffen.

Carsten konnte fast auf alle seine Spieler zurückgreifen, lediglich Domenic schaffte es nicht aus Hamburg zu kommen und sein Stürmer Jannik fällt mit Bänderdehnung aus.

Die Mannschaft begann recht unsicher. Die fehlende Spielpraxis machte sich bemerkbar. Viele Ballverluste  mussten sie hinnehmen. Das 1:0 für den BTSV fiel etwas glücklich, war es doch letztendlich ein Eigentor, das zur Führung verhalf.

Die Führung bracht auch vermeintlich Sicherheit, doch es war mehr Leichtfertigkeit, denn in der Abwehr wurde nicht konsequent zugepackt. So war es dem Gegner in der 25. und 27. Min möglich durch die Abwehr zu laufen und die Führung für den TuS Rotenhof zu erzielen. Kurz vor der Pause konnte dann gar die 3:1-Führung erzielt werden.

In der 2. Halbzeit war GRANIT dann deutlich besser. Peter Kühne gelang es in der 58. Minute, den Anschlusstreffer zu erzielen. Es war der Beginn einer Phase, in der der TuS immer mehr unter Druck geriet. Verschiedene Möglichkeiten zum Ausgleichstreffer wurden nicht genutzt.
Auf Grund dieser Möglichkeiten wäre das Unentschieden hochverdient gewesen, aber wie so häufig im Fußball gelang dem TuS Rotenhof in der 89. Minute der entscheidende Treffer zum 4:2.

Verloren, aber insgesamt gar nicht schlecht präsentiert.