Zur Werkzeugleiste springen

Sponsoring für die Schiedsrichter

Oftmals wird es übersehen, dass für den Spielbetrieb die Schiedsrichter ein ganz wesentliches  Element sind. Jeder Verein ist verpflichtet, eine gewisse Anzahl von Schiedsrichtern zu stellen, dass heißt auszubilden und für die Bereitschaft zu sorgen, dass sie auch regelmäßig pfeifen. So muss der Büdelsdorfer TSV für die Ligamannschaft 2 Schiedsrichter, für die ZWEITE und Granit je 1 Schiedsrichter und für die beiden A-Jugendmannschaften auch je 1 Schiedsrichter, also insgesamt 6 Schiedsrichter stellen.

Auch die

hat erkannt, dass Schiedsrichter ganz wichtig für unseren Verein sind. Aus diesem Grunde konnte unser stv. Schiedsrichterobmann Daniel Draksal durch persönliche Kontakte dafür sorgen, dass die Schiedsrichter mit T-Shirts und Langarmshirts einheitlich ausgerüstet werden konnten.

Im Rahmen eines gemütlichen Abendessens mit einer anschließenden Bowlingrunde wurden diese Shirts von Wolfgang Draksal als Vertreter für die Deutsche Mentaltrainer Akademie e.V. an die Schiedsrichter überreicht.

 

Eine Darstellung der

Fußball mit Köpfchen!

Spätestens seit Jürgens Klinsmann auf einen Mentaltrainer im Betreuerstab der DFB Elf bestand, ist seriöses Mentaltraining aus dem professionellen Fußball nicht mehr wegzudenken. Der portugiesische Stürmer Eder sorgte für Aufmerksamkeit bei der EM 2016 als er nach dem Spiel im Interview sagte: „Ich widme das Siegtor meiner Mentaltrainerin!“

Aber auch im Amateurbereich können Spieler, Trainer und Schiedsrichter von den Methoden profitieren. Die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. bietet hierzu als gemeinnütziger Verein bundesweit praktische Lehrgänge an, die speziell auf die Bedürfnisse von Sportvereinen und -verbänden zugeschnitten sind.

Für Spieler ist es beispielsweise zentral, das abrufen zu können, was im Training geübt wurde. Das gelingt am besten, wenn die Spieler sich mit ihren Aktivierungs- und Entspannungsverfahren in die richtige Stimmung bringen

können. So etwas will jedoch im Vorfeld trainiert sein, damit es auch im Spiel klappt. Trainer sollten lernen, klar zu unterscheiden zwischen Training und Spiel, denn im Training ist der Trainer als Übungsleiter gefragt, während er im Spiel seiner Mannschaft am besten als Coach hilft – eine ganz andere Rolle als die des Trainers im Training!

Und schließlich wissen Schiedsrichter nur zu gut wie wichtig mentale Stärke, Konzentration, Aufmerksamkeit und ein kompetenter Umgang mit Emotionen im Spiel sind. All das kann man trainieren und die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. bietet hierzu für Teilnehmer jeden Alters die passenden Übungsreihen.

 

Zur Homepage bitte auf den Link klicken:

Die Deutsche Mentaltrainer-Akademie e.V. wurde im Jahre 2010 von einer engagierten Gruppe von Sportwissenschaftlern, Trainern und Athleten aus ganz Deutschland gegründet. Ziel der gemeinnützigen Arbeit ist die nachhaltige Integration mentaler Übungen in den Sportalltag. Hierzu bietet die DMA e.V. sowohl Trainer-Lehrgänge als auch Mentaltrainer-Ausbildungen an:

www.Deutsche-Mentaltrainer-Akademie.de