Zur Werkzeugleiste springen

A2 wird Turniersieger beim eigenen Hallenturnier

Am Sonntag veranstaltete die A2 ihr eigenes Hallenturnier in der Emil-Nolde-Halle in Büdelsdorf.
Gespielt wurde mit 10 Mannschaften in 2 Gruppen.

In der Vorrunde spielte der Büdelsdorfer TSV in Spiel 1 gegen den SV Elmschenhagen, die mit 3 zu 0 besiegt werden konnten. Erstaunlich, denn einen Auftaktsieg gab es für unsere Mannschaft zuletzt sehr selten.
Im 2. Spiel ging es dann gegen den TSV Flintbek. Dieses Spiel ging mit 2 zu 0 an den BTSV obwohl Flintbek recht rabiat zur Sache ging.
Leider verloren wir hier unseren Spieler Luca, der sehr unsanft gegen die Bande geschleudert wurde – Handgelenk und Arm gebrochen. Gute Besserung auch auf diesem Wege!

Im 3. Spiel nun gegen den FC Fockbek, der mit Mann und Maus sehr gut verteidigt hat. Wir fanden kein Loch in der Abwehr und so endet dann das Spiel 0 zu 0.

Im letzten Spiel der Gruppe ging es dann gegen SG Eider 06. Auch hier zeigte sich dann, dass es nur miteinander gehen kann. Zu viele Einzelaktionen, die dann nichts einbrachten. Am Ende dann wieder 0 zu 0. Nun hatten wir 8 Punkte und hätten mit viel Pech noch ausscheiden können, doch der FC Fockbek verlor ihr Spiel und damit waren wir auf jeden Fall schon mal weiter.
SG Eider 06 gewann ihr letztes Gruppen Spiel mit 4 zu 1 und so zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale.

Gegner dort das Team Förde. Hier spielten wir sehr diszipliniert und konnten am Ende mit 1 zu 0 ins Finale einziehen.
Im Endspiel trafen wir dann auf den SV Schenefeld, die bis dato ein sehr gutes Turnier gespielt hatten.
Doch zeitgleich wurde die Nachricht zur Art von Luca´s Verletzung bekannt.
Jetzt wollten die Jungs unbedingt für ihn das Finale gewinnen und es sollte ein würdiges Finale werden. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und am Ende gewannen wir mit 1 zu 0 durch ein Treffer 3 min.vor dem Ende.
Trotz erheblicher Bemühungen von Schenefeld, den Ausgleich zu erzielen, konnten wir die 0 halten und gewannen so das Turnier auch noch ohne Gegentor.
Was sagt Coach Bill immer Jungs: “Die 0 muss immer erst mal stehen.”
Super umgesetzt, Glückwunsch ans Team, super geschlossene Mannschaftsleistung und auch nur so kann es gehen!

In der nächsten Serie geht diese Mannschaft als A1 in der Verbandsliga an den Start. Bill Chaffe und Carsten Hildebrandt werden wohl weiterhin das Trainergespann bilden. Allerdings besteht der Kader erst aus 14 Spielern. Vielleicht gibt es noch Fußballer, die sich der Mannschaft anschließen wollen?                                                                                                                                  Carsten Hildebrandt