C1-Jugend beim TuS Rotenhof erfolgreich

Mit verändertem Trainerduo – Marek Allaut und Joachim Ohs sind jetzt verantwortlich – gelang in einem 7m-Krimi der Turniersieg gegen mehrere Konkurrenten aus der Kreisliga.

Zunächst ging es in zwei 4er Gruppen um die Qualifikation für Zwischenrunde. Im ersten Spiel gegen den TuS Gaarden gewann der BTSV mit 2:1.

Das sorgte für Sicherheit im zweiten Spiel gegen den TuS Rotenhof 1. Es war ein enges Spiel, in dem der BTSV früh mit 1:0 in Führung ging. Merian scheiterte zunächst am Torwart, konnte den Ball im Nachschuss jedoch über den Torwart ins Netz heben.

Der BTSV schaffte es danach nicht, einenweiteren Treffer zu erzielen. Zum Ende des Spieles wäre fast der Ausgleich gefallen, doch Julius konnte zwei Freistöße entschärfen und dann half der Pfosten, um den Sieg zu retten.

Das 3. Spiel gegen den FC Haddeby wurde dann mit 2:0 gewonnen. Damit war die Vorrunde gewonnen und das Halbfinale erreicht.

Gegner war hier die zweite vom TuS Rotenhof der Gegner. Es war eine eine ziemlich deutliche Sache für den BTSV. Mit 4:1 wurde Rotenhof  2 geschlagen und der Büdelsdorfer TSV ins Finale eingezogen.

Im anderen Halbfinale standen sich die SG Geest-Stapelholm und der TuS Rotenhof 1 gegenüber. Rotenhof konnte sich mit 2:0 durchsetzen.

So kam es zu erneut zum Aufeinandertreffen des Gastgebers TuS Rotenhof 1 gegen den Büdelsdorfer TSV. Es sollte ein ausgeglichenes Spiel werden und so stand es am Ende der regulären Spielzeit 1:1.

Ein 7m-Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier war das Glück auf Seiten des BTSV, denn ein Schuss von Rotenhof flog am Tor vorbei und das Finale wurde mit 3:2 gewonnen.

Der Pokal wurde von Famila überreicht.

Die siegreiche Mannschaft auf dem Foto freut sich über den Turniersieg.

Zur Werkzeugleiste springen