Zur Werkzeugleiste springen

“Rumpftruppe” gewinnt in Heikendorf

Christian Wulf, Kim Reiser, Marc Hildebrandt, Michael Bannas, Tomke Splettstößer, Ali Ermeling, Marvin Jessen, Noah Baumann und Mats Henke waren die Spieler, die für die Vorrunde des 32. Volksbankenturniers zur Verfügung standen, also weiß Gott keine Ligamannschaft, sondern all diejenigen, die richtig Lust hatten ein Hallenturnier zu spielen.

Für das neue Trainerteam Chaffe und Fatnassi ein gelungener Einstand. Es ging ruhig und entspannt zu, keine Diskussionen untereinander oder mit den Schiedsrichtern, jeder nur auf seine Aufgabe konzentriert.

So ging es dann in das erste Spiel gegen den MED SV Kiel. Geduldig wurden die 12 Minuten Spielzeit heruntergespielt, der Ball laufen gelassen und am Ende stand ein 2:1 für den BTSV durch zwei Tore von Marvin Jessen.

Das zweite Spiel führte uns gegen die U 23 des ESV, die im ersten Spiel einen 4:1-Sieg hinlegen konnte. Es ging also schon Richtung Vorentscheidung in der Gruppe.
ESV hinterließ auch in diesem Spiel einen guten Eindruck, der BTSV ließ in der Abwehr jedoch nichts anbrennen. Ali und Michael ließen nichts anbrennen. Im Sturm konnten Mats und Marvin sich jedoch nicht entscheidend durchsetzen. Marc Hildebrand leitete dann den Siegtreffer ein. Mit einer langen Flanke schickte er Kim, der nach einigen Fehlschüssen wohl den Tip seiner Mutter angenommen und eine Scheibe Schwarzbrot gegessen hatte, auf die Reise. Aus vollem Lauf ballerte er diesen rechts neben den Pfosten zum 1:0-Endstand.

Im 3. Spiel kam Holsatia Kiel, die schwächste Mannschaft auf uns zu. Wer jetzt dachte es fallen Tore am Fließband, sah sich getäuscht. Auch in diesem Spiel war Sicherheit oberstes Gebot. Kontrolliert wurde der Ball hin und her gespielt und die Lücke gesucht.
Nach dem Kim im vorherigen Spiel Lunte gerochen hatte, war er es, der sich erneut nach seinem Führungstreffer feiern ließ.
Mats, dem bisher wenig gelang, von einem Landesligatrainer aber als technisch bester Spieler in unseren Reihen bezeichnet wurde, bekam von Marvin den Ball mustergültig quer vor dem Tor zugespielt und erhöhte zum 2:0-Endstand.

Mit einem Unentschieden des ESV waren wir bereits vor dem letzten Spiel Gruppensieger. Die Spannung fiel zusammen und das Spiel gegen den VfL Schwartbruck musste nur noch gespielt werden, um die Vorrunde zu beenden. Sang und klanglos mit wenig Gegenwehr wurde das Spiel verloren. Leider der Gesamteindruck auch etwas geschmälert.

Dennoch hätte niemand erwartet, dass der BTSV sich als Gruppenerster für die Endrunde qualifiziert.

Am heutigen Samstag ab 15:00 findet die Endrunde in Heikendorf statt.

Nicht dabei sein wird Noah, der verpflichtet wurde  Sylvester im Krankenhaus zu verbringen und dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen und auch Tomke wird fehlen. Stattdessen werden Rune Hardt, Dennis Bienwald und Pascal Wichmann die Mannschaft ergänzen.

Gegner sind in unserer Gruppe:
ESV
FC Kilia
RS Kiel
Eidertal Molfsee