Zur Werkzeugleiste springen

Klarer Sieg im LZ-Pokal

Mit einem deutlichen 5:0-Sieg gegen den TuS Rotenhof wurde der Grundstein für den Einzug in die Finalrunde gelegt.

Rune Hardt erzielte die Führung nach einem Steilpass von Niklas Knutzen. Trotz deutlicher Überlegenheit konnten die Büdelsdorfer keinen weiteren Treffer vor der Halbzeit erzielen.

Erneut war es Niklas Knutzen, der den nächsten Treffer vorbereitete. Mit vollem Tempo ging er runter zur Grundlinie, umkurvte zwei Gegner und spielte den Ball zurück auf den mitgelaufenen Mats Henke. Dieser hatte kein Problem, den Ball einzuschieben. Mats leitete mit einem steilen pass auf Jan-Ole Bruhns den nächsten Treffer ein. Ole nimmt den ball an, schießt den Torwart an, erhält den Ball irgendwie zurück und schießt aus der Drehung ins lange Eck. Jan Goos, der eine richtig starke Leistung ablieferte spielte mit Niklas einen Doppelpass. Der Ball wurde dann erneut von Niklas reingeflankt und dort stand Marvin Jessen, der nur noch den Kopf hinhalten musste. Es war wohl der beste Spielzug, der zum 4:0 führte. Niklas Knutzen konnte sich nach seinen vielen Vorbereitungen auch noch in die Torschützenliste eintragen. Ole spielte zu Mats, doch der lässt den Ball zudem hinter ihm stehenden Niklas durchrutschen und Niklas schiebt zum 5:0 Endstand ein. Eine starke Leistung der Büdelsdorfer, auch wenn wir nicht unterschlagen wollen, dass einige Chancen der Rotenhöfer durch Christian Wulff zunichte gemacht wurden.