Zur Werkzeugleiste springen

Müder Sommerkick gegen den TSV Kronshagen

Was soll man schon erwarten bei 30 Grad im Schatten im Kessel des Eiderstadions. beide Mannschaften hatte ihre Saison gedanklich schon beendet. Der BTSV hatte in der Vorwoche die Landesliga klargemacht, der TSV Kronshagen sich knapp in der Verbandsliga gerettet.

Dennoch hatte Rainer Menzel es untersagt, dass die Mannschaft die Aufstellung ausknobelt. Mit der bestmöglichen Aufstellung wollte er beste Mannschaft im Kreis RD-ECK werden.

Es begann auch ganz gut. Marvin Jessen ging bereits in der 3. Minute nach einer Flanke von Anton Rausch konsequenter als der Torwart zum Ball und schob diesen unter ihm durch ins Tor.

Alles nach Maß, doch leider war es dann schon mit dem Engagement. Nur vom Sitzen auf der Tribünen lief ja bereits der Schweiß.

Timo Bienwald im Tor konnte sich bereits mehrfach auszeichnen, doch es blieb bis zur Pause bei der knappen Führung.

In der 10. Min der Weckschuss des TSVK. Einen Knaller gegen das Lattenkreuz zeigte, dass das Spiel noch nicht entschieden war.

In der 53. Min dann der Ausgleich. Ein Strahl ins lange Eck war unhaltbar, 1:1.

Dann wurde Niklas Knutzen eingewechselt. Er hatte mehrere gute Aktionen. Über Außen setzte er sich mehrfach gegen mehrere Spieler durch und schob den Ball in die Mitte. Einmal schaffte es Anton nicht den Ball über die Linie zu schieben, einmal schoss Rune Hardt nur gegen das Außennetz.

Dabei blieb es dann auch.

In gemütlicher Runde wurde dann mit den beiden Mannschaften noch gegrillt und dasDFB-Pokalenspiel geschaut.

Jetzt steht am Wochenende noch der Pokal-Tag und das Kreispokalendspiel gegen den TuS Jevenstedt an, der auch im 41.Spiel ungeschlagen blieb!