Zur Werkzeugleiste springen

Schweres Spiel beim TuS Rotenhof

Das letzte Spiel in der Kreisliga der D-Jugend führte das Team Büdelsdorf nach Rotenhof.
Im Hinspiel gab es eine knappe 2:1-Niederlage und damit konnte sich der TuS auf Platz zwei schieben. Gegen die Konkurrenz aus Gettorf, die schon Jahre lang zusammenspielen hatten beide Teams keine Chance.

Nach dem deutlichen Sieg in der Vorwoche galt es für Trainer Rolf Bannas darum, die Mannschaft auf das schwere Spiel vorzubereiten. Der Ausfall von Julius und Leon bereitete ihm dabei einige Sorgen. Stattdessen waren Leonard und Pierre wieder nach längerer Verletzung dabei.

Rotenhof nahm von Beginn an das Heft in die Hand und setzte uns gehörig unter Druck. In der 9. Minute schoss Rotenhof dann die Führung nach einer sehenswerten Kombination. Insgesamt war es ansehnlich, was die Rotenhöfer in der Offensive zeigten. Unsere Abwehr um Patrick und Marlon hatte allerhand Mühe. Rotenhof hätte durchaus die Gelegenheit weiterer Torschüsse nutzen können, aber der gutaufgelegt, konzentrierte Fynn im Tor klärte einige Schüsse oder kam frühzeitig aus dem Tor gelaufen. Dogan und Davut kurbelten das Spiel immer wieder über die Außenseiten an. Der BTSV kam erst besser ins Spiel, als Marlon aus der 4er-Kette eine Position vor geschickt wurde. Gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit entwickelten Marlon gemeinsam mit Morris mehr spielerische Akzente.
Eine Ecke von Justin verpasste Abdullah noch knapp. Pierre kam häufiger über links und brachte die Abwehr ins Schwimmen, doch der Torerfolg blieb noch aus.
In der 46. Min dann der Ausgleich zum 1:1. Morris spielte den Ball zu Leo in die Spitze und der schoss den Ball über den Torwart in das Tor.
Nur drei Minuten später bedrängt Morris mit gutem Einsatz den Torwart, spielt den Ball erneut zu Morris und mit einem sehr komischen Dreher bekommt dieser den Ball ins Tor. 2:1, eine glückliche Führung, denn Rotenhof war sehr stark. Weitere Tore fielen nicht und so pfiff der junge Schiedsrichter Daniel Ürek das Spiel ab.

Für den zweiten Platz reichte es wegen zweier fehlenden Tore zwar nicht, aber die Mannschaft hat zumindest die Hinspielniederlage ausgleichen können.
Insgesamt hat die D-Jugend eine gute Serie gespielt und sich gewaltig weiterentwickelt. Toll Jungs – weiter so!!!  Ich freue mich auf die Saison in der C-Jugend.