Zur Werkzeugleiste springen

Unsportlich – Sportlich???

Bedingt durch das vorgesehene  und dann wieder abgesagte Spiel BTSV – HSV musste das Spiel der ZWEITEN bei FT Eider vom Sonntag verlegt werden.
Unsere Bemühungen, es in die Woche zu verlegen wurden von FT Eider komplett blockiert, da sie in der Woche keine Mannschaft zusammen bekommen würden. Scheint wohl nicht wahr gewesen zu sein, denn am Donnerstag vor dem Spiel waren immerhin 13 Spieler zum Training anwesend.
Auch der Rückverlegung auf den Sonntag, nach dem das o.a. Spiel abgesagt war, wollte FT Eider nicht zustimmen. Sicherlich rechneten sie mit personellen Problemen beim BTSV durch die zeitgleiche Ansetzung der ersten Mannschaft in Klausdorf.
Wenn man weiß, dass FT Eider gegen den Abstieg spielt macht man sich schon Gedanken zur sportlichen Einstellung und zum Fair Play.

Für Carsten Hildebrandt gestaltete sich die Mannschaftsplanung tatsächlich schwierig, hatten doch einige Spieler Karten für das Bundesligafinale. Nachdem dann am Samstag morgen noch drei Spieler absagten und noch nicht klar war, ob die A-Jugendlichen beim Trainerlehrgang frei bekommen, stand er mit 10 Spielern da. Er setzte alle Hebel in Bewegung. Von der Liga sprangen Matteo Philippsen und Mirko Stanojevic ein, aus der Altliga kam Florian Kolberg und kurz vor Spielbeginn erschienen auch die A-Jugendlichen.

Dennoch führte FT Eider zur Pause mit 2:1. Dass das Spiel aber mit 7:2 endete war auf die Leistung in der zweiten Halbzeit zurückzuführen. Allerdings wurde die Begegnung von der schweren Verletzung unseres Stürmers Ole Andresen. Er wurde bei einem Sturmlauf in den Strafraum sehr schwer verletzt und wurde noch am Samstag Abend operiert. Wir wünschen ihm alles Gute und baldige Genesung.
Insgesamt verdient gewann die ZWEITE und lässt damit FT Eider weiterhin um den Klassenerhalt zittern.

Nicht unerwähnt und deshalb auch der zweite Teil der Überschrift möchte ich die Aktion von FT Eider: