Zur Werkzeugleiste springen

TSV Stein der erwartet schwere Gegner

Super Ergebnisse konnte der TSV Stein in den letzten Wochen aufzeigen und sich damit wieder an das Mittelfeld heranschleichen.

Rainer Menzel warnte die Mannschaft und wollte von Beginn an das Spiel dominieren. Der BTSV begann wie die Feuerwehr.

Nach 20 Sekunden prüfte Mats Henke nach einer Flanke von rechts mit dem Kopf den Towart. In der 2. Min scheiterte Arthur Roller mit einem Schuss an dem heute besonders gut aufgelegten Torwart.

4 Min später Niklas Knutzen, der heute läuferisch richtig präsent war, spielt den Ball steil auf Johannes Kaak, der läuft am Torwart vorbei und schießt am Tor vorbei.

Endich das 1:0, Mats bekommt den Ball steil zugespielt, läuft auf das Tor zu, schießt den Torwart an und erzielt im Nachschuss das Tor.

Stein spielte auch immer schnell nach vorne. Dennoch fiel der Ausgleich überraschend. Nach einer Flanke von links stand der Stürmer im Strafraum völlig allein und köpfte den Ball ins lange Eck, 13. Min.

Kim Reiser spielt den Ball auf Mats, der flankt den Ball vor das Tor, doch der Torwart ist minimal vor Jan-Ole Bruhns am Ball und klärt.

Niklas stoppt den Ball nach einer Ecke im Strafraum mit der Brust, legt sich den Ball zurecht und schießt. Der Torwart rettet in letzter Not.

Erneut bei den ganzen Chancen für den BTSV fällt das nächste Tor überraschend nämlich für den TSV Stein. Bei einem Konter in der 22. Min war die Abwehr nicht auf der Höhe und es stand 1:2.

Dann wird Dennis Bienwald gefoult und bekommtveine gelbe Karte für das Festhalten des Balles. Nach einem Freistoß von Rune Hardt aus 18 m beschwert sich Niklas darüber, dass die Mauer zu früh rausrückt und bekommt die gelbe Karte.

Dann muss Christian Wulff einen Schuss aus 16 m klären. Nur kurz danach gibt es für ein Foul knapp außerhalb des Strafraumes einen Elfmeter. Der Schütze läuft an schießt, doch Christian liegt in der richtigen Ecke und hält den Ball fest.

Dann war Halbzeit und Christian nahm seine gute Aktion zum Anlass, die Mannschaft aufzurütteln. Nach der Pause kam Max Hesse für Kim, der direkt nach dem gehaltenen Elfer die gelbe Karte erhielt.

56. Minute, Hannes läuft an der Aussenlinie entlang, flankt den Ball herein und der Abwehrspieler klärt ins eigene Netz zum 2:2.

Dann wird Dennis mit einem Blattschuss auf die Brust zu Boden gestreckt, es dauerte eine Zeit bis er wieder hoch war.

Das Spiel wogte jetzt hin und her. Der BTSV mit den klareren Chancen, doch Stein blieb stetig gefährlich. In der 74. Min dann die Führung. Marvin Jessen zwischenzeitlich für den oftmals zu eigensinnigen Mats Henke ins Spiel gekommen bediente Hannes mit einem langen Ball. Hannes lief auf den Torwart zu und schoss den Ball zum 3:2 ins Netz.

Eine riesen Möglichkeit nutzte Stein nicht. Der Stürmer schoss am geschlagenen Wulff und am Tor vorbei.

Dann läuft Niklas allein auf den Torwart zu, wollte auf Marvin abgeben, doch der Ball sprang unglücklich auf und so war es kein Zuspiel und auch kein Torschuss.

Obwohl Stein jetzt mit Mann und Maus und Torwart Druck machte, blieb es beim 3:2-Sieg für den BTSV. Bei den ganzen Tormöglichkeiten hätte man mehrere Spiele gewinnen müssen!!!

Mit jetzt aktuell 41 Punkten ist man dem Ziel Landesliga schon sehr Nahe. Es sind zwar noch 12 Punkte zu vergeben, aber 4 weitere sollten reichen, um alles klar zu machen.

Vielleicht können wir beim Eckernförder SV den nächsten Schritt machen.