Zur Werkzeugleiste springen

Osterby – gutes Pflaster für Büdelsdorfer Mannschaften

Kaum eine Woche ist es her, da konnte die Ligamannschaft gegen den Osterbyer SV den Einzug in das Pokalfinale erreichen.
An diesem Wochenende kreuzten sich die Wege der 2. Mannschaften.
Unser Mannschaft verstärkt mit einigen Spielern, die sonst für die Liga auflaufen, nahm von Beginn an das Heft in die Hand.
Nach der ersten verpassten dicken Chance konnte Marvin Jessen mit dem Kopf das 1:0 erzielen. Nur 4 Minuten später dann schon die Vorentscheidung. Mirko Stanojevic mit Übersicht ließ einen für ihn gedachten Ball durchlaufen auf Hanne Kaak, der spielte weiter zu Marc Hildebrandt und dessen Flanke erhielt vor dem Tor Frane Dundov. Er dribbelte noch vor dem Torwart und schoss das 2:0.
In der 20. Min prüft Hannes mit einem Schuss aus 16m den Torwart. Dann eine Tätlichkeit (Nachtreten gegen Marc) und Frane wird auch noch mit beiden Händen weggeschubst. Der Schiedsrichter gibt dem 6er von Osterby und Marc jeweils gelb.
Einen Freistoß von der Strafraumlinie konnte Sebastian Krause – heute im  Tor – sicher fangen. Marc noch angesäuert von der falschen gelben Karte gegen ihn gab die richtige Antwort. Hannes spielte zu Marvin, der quer zu Marc und Marc schob den Ball ins leere Tor zum 3:0.
Das Kopfballungeheuer Marvin Jessen köpfte den Ball in der 36. Min nur gegen den Pfosten. Ein Abseitstor wurde zwischenzeitlich nicht gegeben. Trotz des eigentlich temporeichen und belebenden Spieles kam Hannes an die Außenlinie: “Gib mir mal die Handschuhe, die Sonne ist weg.”
Das 4:0 noch vor der Halbzeit. Marc spielt auf Frane, der läuft allein in den Strafraum und schiebt den Ball ins lange Eck. Eine weitere Chance lässt Mirko aus. Hannes bekommt den Ball steil zugespielt, spielt quer zu Marvin, der lässt den Ball auf Zuruf durch und Mirko haut ihn über das Tor hinweg.

Das war eine richtig gute Halbzeit und man hätte noch so einiges für das Torverhältnis machen können, doch es kam anders. Bereist in der 51. Min das 1:4. Nick Uhrhammer geht nicht hoch zum Kopfball und der Gegner köpft den Ball über den weit vor dem Tor stehenden Torwart Sebastian Krause hinweg. Jetzt schwimmt der BTSV etwas, das Mittelfeld war noch in der Pause oder zu sehr auf den Torerfolg aus. Dennoch gab es weitere Chancen. Hannes bekommt den Ball super von Frane zugespielt, geht auf den Torwart zu, statt den Torschuss zu nehmen spielt er quer auf den ins Abseits laufende Sebastian Plickert. Den nächsten hohen Ball von Hannes setzt Sebastian mit dem Kopf über das Tor.
Vorbereiten kann er Tore wohl besser, denn einen quer gespielten Ball auf Frane konnte dieser im Tor unterbringen:

Ein deutliches Ergebnis.

Parallel zu diesem Spiel verlor der Tabellenführer ESV III, so dass es jetzt nur noch 2 Punkte zum Tabellenplatz 1 sind.
Es ist immer noch alles drin!!!