Zur Werkzeugleiste springen

TSV Vineta Audorf ein schlechter Verlierer?

“Eine unglückliche Niederlage bei der der Schiedsrichter kurz nach der Pause durch sehr fragwürdige Entscheidungen (sehr zweifelhafter Strafstoß BTSV, nichtgegebener Strafstoß für uns, rote Karte gegen uns und daraufhin eine nicht geahndete Tätigkeit gegen uns..) für eine Vorentscheidung sorgt.” So war es auf der Facebookseite der TSV Vineta Audorf Liga zu lesen.

Da stellt sich dem Betrachter doch die ein oder andere Frage. Als Mats Henke 50 Sekunden nach Wiederanpfiff im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, stand der Schiedsrichter nur wenige Meter entfernt und hatte sicherlich eine viel bessere Sicht auf die Situation als sämtliche Zuschauer und der gegnerische Schiedsrichter.

Rune Hardt ließ sich die Chance beim Elfmeter nicht nehmen und erzielte seinen zweiten Treffer mit einem lässigen Schuss in die Mitte des Tores und erzielte das 2:1.

Dass der Schiedsrichter nach dem herben Foul direkt an der Mittellinie mit gestreckten Beinen aus zwei Metern gegen das Schienbein von Jan-Ole Bruhns zu RECHT die rote Karte zückt, ist mehr als in Ordnung. Das Krachen des Schienbeinschoners hörte man bis auf die Tribünenränge! Welcher Gefoulte Spieler geht da nicht auf den Gegenspieler zu. Nur der gegnerische Trainer will eine “Tätigkeit”, gemeint war wohl eine Tätlichkeit, gesehen haben. Für seine deutlichen Worte, die wir an dieser Stelle nicht wiederholen möchten, wurde er dann auf die Tribüne geschickt. Konsequentes Handeln durch den Schiedsrichter.

Sicherlich war seine Erregung noch von der Spielszenen vorher sehr hoch. Der Audorfer Spieler drang bedrängt von unserem Abwehrspieler in den Strafraum ein, schoss mit voller Wucht Christian  Wulff an und ging dann zu Boden. Auch in dieser Situation stand der Schiedsrichter unmittelbar in der Nähe und entschied auf weiterspielen.

Sicherlich kann man sich an diese Situationen hochziehen, aber das Spiel hatte noch einiges anderes zu bieten.

Bereits nach 2 Min kam der heute richtig gut aufgelegte Jan-Ole mit Tempo in den Strafraum und flankte vor das Tor. Der Ball wurde abgeblockt, die anschließende Ecke erreicht Marvin Jessen mit dem Kopf, leider ins Aus.

4 Min später Hannes Kaak holt sich den Ball, verlädt den Gegner und spielt den Ball quer vor das Tor. Ali Ermeling freistehend schlägt über den Ball, weil er wegen des holprigen Platzes vor ihm aufspringt.

Marvin bekommt den Ball steil zugespielt. Der Gegner kann gerade noch zur Ecke klären. In der 16. spielt Rune den Ball auf Hannes, aber der Platz verhindert den Führungstreffer. Ein Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum fliegt an Feind und Freund vorbei in Aus.

In der 20. Min endlich die Führung. Einen Freistoß am Kreis des Strafraums zirkelt Rune in die obere rechte Ecke zum 1:0.

Weitere Möglichkeiten für den BTSV. Hannes spielt steil auf Ole, der kann nur durch ein Foul gebremst werden. Einen Freistoß von Rune in den Strafraum verpasst Dennis Bienwald mit dem Kopf, nimmt stattdessen die Hand Gottes und erhält gelb.

Einnen schnell ausgeführten Freistoß von Rune auf Hannes, doch der Abwehrspieler geht dazwischen. Jetzt einige Unsicherheiten in der Abwehr, aber in der Abwehr dirigiert Rune souverän.

Eine Eckball von Mats erreicht Marvin mit dem Kopf. Er agiert heute etwas glücklos und wird nach der Pause durch Niklas ersetzt. Doch soweit ist es nicht. 36. Min Ballverlust im Strafraum, Eckball für Audorf, Marvin klärt. Nur 4 Min später. Im Strafraum geht keiner richtig zum Ball, ein Schuss ins lange Linke Eck schlägt unhaltbar für Christian zum 1:1 ein.

Einfach zu wenig Einsatz auf BTSV-Seite. Kim zerrt am Trikot, Freistoß am Strafraum, Christian erhält gelb wegen meckern.

Nachdem der gegnerische Trainer dann von der Tribüne blickte, musste er erkennen, dass der BTSV deutlich aufdrehte. Stand es zu dem Zeitpunkt erst 2:1, folgte in der 60. Min das 3:1. Mats Henke bekommt den Ball in der eigenen Hälfte, nimmt Tempo auf und spielt den Ball diagonal auf Hannes, der nimmt den Ball am Strafraum an, legt den Ball auf den rechten Fuß und schießt in die rechte lange Ecke ein.  Er unterstreicht damit seine gute Leistung.

Dann klärt Christian außerhalb des Strafraums. Rune liegt wenig später im Strafraum angeschlagen und muss behandelt werden.

Jetzt ein paar richtig gute Aktionen von Ali. Eine Flanke spielt er vor das Tor, Niklas bekommt den Ball nicht unter Kontrolle.

Konter von Audorf, aber auch hier ein Platzfehler. Der freistehende Stürmer verpasst. Max Lipka kommt für Rune in der 74. Min.

Schöner Spielzug ausgehend von Kim Reiser auf Ole, der über Niklas auf Mats. Sein Schuss hält der Torwart unten links. Etwas eigensinnig, besser wäre der Querpass, aber stark gemacht!

Uneigensinniger war da schon Ole. Mit einer starken Aktion setzt er sich in den Strafraum, spielt quer auf Niklas und der muss nur noch den Fuß hinhalten, 4:1.

Wenig später eine ähnlich Situation, doch Niklas verstolpert. Wenn der BTSV alle Chancen gemacht hätte, wäre es wohl ein 8:1 geworden, aber nach dem traurigen Spiel am letzten Wochenende, wollen wir mit den drei Punkten zufrieden sein.

Audorf hingegen muss sich mit direkten Konkurrenten messen und nicht über den Schiedsrichter wettern, der BTSV wahr heute einfach besser und hat sich nicht auf ein Spiel wie im Hinspiel eingelassen.