Zur Werkzeugleiste springen

Paragraph 55 der Spielordnung hat zugeschlagen

Erneut zeigt es sich, dass die Einsätze von Spielern höherer Mannschaften nicht so leicht von statten geht, wie es sich die Trainer denken. Allzu groß sind die Klippen, die umschifft werden müssen. Jetzt hat es den Osdorfer SV II getroffen. Der gewonnene Punkt versinkt im Paragraphendschungel.

Was war passiert? Im Spiel BTSV II -Osdorfer SV II spielten auf Osdorfer Seite eine Reihe Spieler der ersten Mannschaft mit. Mit dem Torwart und einem Feldspieler fielen zwei Spieler unter die U23-Regelung, also alles in Ordnung.

Der Mannschaftsführer der Ersten spielte jedoch auch mit. Dieser hätte wegen des Spielausfalles jedoch nicht eingesetzt werden dürfen. Das stellte der Spielausschuss fest und wertete das Spiel vom ursprünglichen Ergebnis 1:1 auf 2:0 für den Büdelsdorfer TSV um.

Damit belegt unsere ZWEITE  jetzt mit 37 Punkten den Tabellenplatz zwei. Bei einem Nachholspiel sind es noch vier Punkte auf den Tabellenführer ESV II.

Im heutigen Spiel beim TuS Rotenhof geht es also darum, keine Punkte zu verschenken, denn der ESV hat es im Derby beim Osterbyer SV sicherlich nicht leicht.