Zur Werkzeugleiste springen

Deutlicher Sieg für Team NorBü gegen den Husumer SV

2:9 – was für ein deutliches Ergebnis, das Thorsten Syben mit seinen “Jungs” aus Husum mitbringen konnte.

Nachdem das Hinspiel vor 3 Wochen noch mit 5:0 gewonnen wurde, fuhr die Mannschaft mit positiver Erwartungshaltung nach Husum. Es war allerdings zu Anfang genauso wie im Hinspiel. Husum verteidigte mit Mann und Maus und schonte hierbei auch nicht den Gegner.
Nach 13 Minuten konnte Jan-Renke Irps, der endlich mal trainieren konnte, das 1:0 erzielen und nach weiteren 13 Min verwandelte Chris Petersen einen Strafstoß zum 2:0. Einen Strafstoß erhielt auch Husum und so stand es zur Pause 1:2.

Thorsten Syben war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Zu viele Aktionen wurden nicht vernünftig abgeschlossen.
In der zweiten Halbzeit wurde es dann besser. Fast alle 5 Min fiel ein Treffer für NorBü
Irps, Dag Völter, Jannick Horst, Lasse Böttcher und erneut Jan-Renke Irps waren die Torschützen zum 1:6 bis zur 66. Min. Dann gab es eine Pause und Husum erzielte den 2:7 Anschlusstreffer in der 80. Min.
Zwei weitere Torschützen stellte NorBü noch in der 85. Min erneut Jannick Horst und Chris Petersen in der 90. mit einem weiteren Strafstoßtreffer.

Damit bleibt unsere A1 dem TSV Altenholz weiter auf den Fersen im Rennen um Platz 1 der Verbandsliga Nord.