Zur Werkzeugleiste springen

ZWEITE entscheidet Spiel um Platz 2 für sich

Sonntag war die ZWEITE zu Gast beim TSV Brekendorf, der in dieser Saison eine hervorragende Serie unter dem Trainer Andy Sakowsky spielt. Als Notlösung auf dem Trainerposten hat er die Mannschaft auf den zweiten Platz in der Kreisklasse B geführt. Mit einigen Verstärkungen aus der Ligamannschaft machte sich Christian Fanter auf den Weg nach Brekendorf, wohl wissend um die schwere Aufgabe im Kampf um die Aufstiegsplätze.

Es dauerte einige Zeit, bis sich die ZWEITE in das Spiel gefunden hatte. Brekendorf hatte dann auch die ersten Möglichkeiten, aber erzielte keine Tore. In der 15. Minute schoss Ali Ermeling das 1:0 und brachte den BTSV in Führung. Nur 2 Min später folgte das kuriose 2:0. Kim Eggers läuft auf den Torwart zu, der schießt ihn an und der Ball trudelt über die Linie. Die Ernüchterung folgte in der 42. Min als der bullige, aber wendige Mittelstürmer kurz vor der Pause das 1:2 schoss.
Mannschaftsführer Sebastian Krause stachelte dieses an. Mit einem starken Ball setzte er Arthur Rausch ein , der den zwei-Tore-Vorsprung zur Pause wieder herstellte.
Nach der Halbzeit dauerte es dann 13 Min bis das nächste Tor fiel. Einen gefühlvollen Freistoß von Ralf Taube verlängerte Max Lipka mit dem Kopf über den Torwart hinweg zum 1:4 in die Maschen.
Max war dann auch der Auslöser zum 2:4. Es war schon eine Lachnummer, dass der Schiedsrichter einen Elfmeter pfiff, der dann zum 2:4 führte. Das 2:5 gelang Ali nach einem schönen Alleingang und einem Schuss in das lange Eck. Dann wurde Sebastian Plickert, der Joker aus dem letzten Spiel eingesetzt. Mit seiner ersten Aktion erzielte er per Kopf das 2:6. Nach einem weiteren Gegentreffer konnte Ali mit einem weiteren Treffer nach Vorlage Basti, den 3:7-Endstand erzielen.

Mit diesem deutlichen Sieg haben beide Mannschaften den Tabellenplatz getauscht. Nur noch ESV III liegt vor unserer ZWEITEN, aber diese 3 Punkte holen wir noch auf. Zunächst geht es am Sonntag gegen den starken Nachbarn FT Eider Büdelsdorf.